Zur mobilen Version wechseln »

Sepp unterwegs.....

(Fotos --ohne viele Worte) (232 Einträge)

Dorfkapelle - recht klein.... "Einschneidend" in die Landschaft..... Technik -Perspektive
254 mal angesehen
24.03.2008, 18.01 Uhr

zur Technik für die Stromversorgung

seit ca. 30 - 40 Jahren gibt es die in den Bildern dargestellten Hochspannungsleitungen mit den entsprechend hohen Masten (40 bzw. 60 m) . Ohne Zweifel sind diese zur Energieverteilung notwendig. Leider stellen diese doch eine "einschneidende" Veränderung der Landschaft dar.
PS: man hat sich jedoch daran gewöhnt.

Wer die Kapelle nach in den verschiedenen Jahreszeiten sehen will --hier:
[www.landlive.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

mitueis

mitueis

Alter: 66 Jahre,
aus Lkr.Rosenheim
Anzeige

Schlagwörter

hochspannungsmasten, leitung, strom

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

25.03.2008 20:29 geli59
Hallo

die Windräder sollen fürchterlichen Lärm machen; ich bin nur auf der Autobahn an welchen vorbeigefahren, kann das nicht beurteilen.
Bei uns stehen Massen an toten Masten, das Kraftwerk wurde gesprengt. Sie werden nicht entfernt, weil es zuviel kostet.
Bei wem kann man sich da eigentlich beschweren, den ehemaligen Betreiber gibt es ja nicht mehr?

grüsse geli
26.03.2008 00:01 mitueis
geli59 schrieb:


Bei wem kann man sich da eigentlich beschweren, den ehemaligen Betreiber gibt es ja nicht mehr?

grüsse geli
Hallo,
hier müsste doch der Landkreis an Ansprechpartner Dir weiterhelfen können. Aber wenn kein Geld da ist --- dann wird wieder "keiner" zuständig sein.

Unsere Leitungen die das Inntal mit München verbinden sind noch in Gebrauch. Die Masten sind so gebaut, dass noch 6 Kabel angebracht werden könnten. Daher sind diese auch 60 m hoch.
Gruss Sepp
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang