Zur mobilen Version wechseln »

Aufgeschnappt

Was die Medienwelt so hergibt (37 Einträge)

Gojis
224 mal angesehen
12.04.2008, 18.52 Uhr

Die Gojis kommen

Die neuesten Nachrichten aus dem Obst- und Gemüse-Anbau: In der Nähe von Hannover ist die erste deutsche Goji-Plantage entstanden. Das vermeldet zumindest die Abendzeitung in ihrer Wochenend-Ausgabe. Weiß jemand vielleicht nicht, was Goji-Beeren sind (wie spricht man das überhaupt aus?) Ein bisschen googeln und ich hatte den Eindruck, ich hab hier wirklich was wesentliches verpasst. Gojis, ein Name, den ich noch nie gehört habe und den ich eher in die Ecke "Gremlins" gesteckt hätte, sind rote Früchte, schmecken angeblich wie eine Mischung aus Kirschen und Preisselbeeren. Und es eilt ihnen der Ruf voraus - durch A-Promis bezeugt - das biologische Viagra und Botox in einem zu sein. Der regelmäßige Konsument von einer Handvoll Gojis am Tag soll locker 100 Jahre alt werden. Das meinen zumindest Kate Moss, Mick Jagger und Madonna. Ob Mick Jagger unbedingt ein glaubwürdiger Testimonial für Faltenfreiheit ist, wage ich zu bezweifeln, aber ich werde mich schon mal auf die Suche machen nach der roten Konkurrenz zu Erdbeeren. Schließlich bekommt man nicht alle Tage eine neue Obstsorte auf den Teller. Lars Grossmann, der Betreiber der ersten Goji-Plantage, hat die Beeren aus Amerika herüber gebracht. Dort heißen sie "Old Mens Berry" (aha - Viagra!!!) und er schwört darauf, dass die ominöse Handvoll Gojis mühelos einen ganzen gut gemischten Früchtekorb ersetzt. Gojis gibt es bisher offenbar nur in Bio-Läden (aus Übersee importiert???). Aber wir dürfen gespannt sein, wann die ersten Gärtner hier diese Beerenart pflanzen. Lasst es mich bitte wissen, wenn es soweit ist und Ihr euere erste Goji-Ernte einfahrt.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Philine

Philine

Alter: 62 Jahre,
aus Schönau
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.04.2008 21:10 gundel
bei rühlemanns gibt es die pflanzen und bei amazon das buch dazu.
sind ganz schön hart,geschmacklich sind sie getrocknet für mich undefiniebar.
"aber wenn schee macht "
13.06.2008 05:33 Goji
Ich freue mich hier über die Gojis zu lesen.
Ich komme aus Hannover und mir ist auch die Plantage bekannt.

Selber trinke ich seit mehr als 1 jahr den Gojisaft und esse täglich meine Portion Gojibeeren.
Ich kann es wirklich nur empfehlen,weil es mir persönlich sehr geholfen hat und mein Wohlbefinden sich um 100% verbessert hat.
Das fängt beim Schlaf an und geht über besseres Sehen und Verdauung zu mehr Vitalität.

Mein Tip für weitere Infos ist die Homepage der Plantage unter www.Goji-Plantage.de - auf der Seite findet man auch alle Gojiprodukte
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang