Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Frühling und Bienen auf Elba Schwarm der Bienen auf Elba Frühling und Bienen auf Elba
418 mal angesehen
16.04.2008, 12.58 Uhr

Frühling und Bienen auf Elba

Frühling und Bienen gehören zusammen. Während wir hier gerade noch auf das „Coming out“ des Wetters und der Bienen warten, herrschten in Italien, auf der Insel Elba am Anfang April 2008 schon 20°C bei Sonnenschein und natürlich blauem Himmel.

Wir waren zu einem Urlaub aufgebrochen und gleich bei der ersten Wanderung am 2. April spitzte ich die Ohren. Wir hatten den Weiler Forno passiert und es war 11 Uhr. Das Geräusch kannte ich gut. Ein Bienenschwarm! Tatsächlich, eine Wolke umhersausender Bienen am Himmel. Wir warteten ein Weilchen, bis sich der Schwarm an einer Pinie hoch oben absetzte und eine stattliche Schwarmtraube bildete.

Kein Imker zu sehen (außer mir, aber ich hatte nur meinen Rucksack dabei). Der italienische Kollege hätte aber auch Mühe gehabt, den Schwarm zu bergen – in steilem, unwegsamen Gelände waren die Völker verstreut und vom Weg aus kaum wahrnehmbar aufgestellt. Vom Boden her gesehen hing der Schwarm locker acht Meter hoch. Einige Stunden später kamen wir wieder vorbei – Schwarm ade – er war schon ausgeflogen.

Die Landschaft birgt wohl ideale Möglichkeiten für ihn unterzukommen, aber die Varroa-Milbe wird er leider nicht überleben. Schade dafür.
offline

Geschrieben von

Schlagwörter

biene, bienen, bienenschwarm, elba, imker, macchia, schwarmtraube

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

20.03.2009 12:29 me
Hallo Bienenfreund,
ein schöner Bericht.
Hättest den Schwarm ja auch im Rucksack nicht über die Grenze bekommen...
"Schwarm ade" bedeutet das, dass der Imker einen leeren Bienenstock vorfindet, wenn er bei seinen Bienen vorbeischaut?
lg, me
20.03.2009 12:42 Bienenfreund
me schrieb: Hallo Bienenfreund,
ein schöner Bericht. Hättest den Schwarm ja auch im Rucksack nicht über die Grenze bekommen...
"Schwarm ade" bedeutet das, dass der Imker einen leeren Bienenstock vorfindet, wenn er bei seinen Bienen vorbeischaut?
lg, me


Danke, me. Wenn ein Bienenvolk abschwärmt (sich vermehrt durch Teilung), bleibt etwa die Hälfte der Bienen zurück und zieht sich eine neue Königin. Wenn diese geschlüpft ist, können die Bienen weiter abschwärmen. In manchen Fällen geht das so lange, bis keiner mehr zu Hause ist.
Oder diese Anfangshälfte bleibt drin, das kann auch sein.
Das abgeschwärmte Volk hat zwar eine begattete Kö., aber keine Waben und keine Vorräte. Die müssen sie neu anlegen.

Der zurückgelassene Volksteil hat Waben und Futter, aber die Kö. muss erst entstehen und begattet werden - RISIKO. Die Kö. kann vom Vogel geschnappt werden oder sonstwie verloren gehen.

Alles nicht so einfach für die Bienen. Stress, und dann kommen noch die Umweltfaktoren, Wetter, Pflanzen, eventuelle Umweltgifte.

Schöner Gruß Bienenfreund
20.03.2009 12:52 me
Tja, das ist wirklich ein Risiko für den Imker, Bienenfreund,
der wird sich wohl gewundert, geärgert haben.
Gruß, me
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang