Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Walpurgisfeuer
137 mal angesehen
30.04.2008, 20.52 Uhr

Walpurgisnacht

Alte Bräuche wie Mai-Feuer und auch das "Maibaumklauen" sind ja im ganzen Land am 30. April sehr verbreitet. Auch in meiner alten Heimat Thüringen war das sehr verbreitet. In jedem Dorf der Umgebung gab es große Feuer und die jungen Männer des Dorfes "mussten" den Maibaum bewachen - dabei half natürlich das ein oder andere Bier .

Noch viel extremer wird die Walpurgisnacht natürlich im Harz gefeiert, was mir bis zu meinem Studium in Wernigerode überhaupt nicht bewusst war. Der Sage nach versammeln sich die Hexen in dieser Nacht auf dem Hexentanzplatz in Thale, um von dort zum Brocken - dem so genannten "Blocksberg" - zu fliegen. Dort vermählen sie sich mit dem Teufel und feiern bis zum Morgengrauen ein rauschendes Fest. Aus diesem Grund gibt es in vielen Orten im Harz Volksfeste mit Konzerten (teils modern, teils Mittelalter-Musik), Feuerspuckern, mittelalterlichen Buden, Feuerwerk und vielem mehr. Viele der Besucher verkleiden sich als Hexe oder Teufel. Es hat durchaus was von Halloween . Wir meistens in Schierke und es ist wirklich unglaublich, welche Menschenmassen dort zu Walpurgis unterwegs sind. Das merkt man leider auch an den Preisen. Der letzte Eintritt den ich in Schierke bezahlt habe lag bei ungefähr 10 Euro (als Student!), und das wird wohl eher noch angestiegen sein. Trotzdem, wenn ich mal wieder zu Walpurgis im Harz sein sollte, werde ich mir das Spektakel bestimmt nicht entgehen lassen
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang