Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Mittelwandpresse

Wirtschaftlich Mittelwände pressen (1 Eintrag)

Mittelwandpresse Mittelwandpresse Mittelwandpressen
1083 mal angesehen
05.05.2008, 23.18 Uhr

Mittelwandpresse

Durch wechselndes einhängen einer Edelstahlwanne in die Wachsauffangwanne (ohne Wasser-Durchlauf) der Mittelwandpresse wird das ausgepresste (überschüssige) Wachs der MW aufgenommen und den Schmelztiegel wieder "trocken" zugeführt.
Mit leichtem Druck wird die trapezförmige Wanne dicht an die Pressenwand bzw. in die Auffangwanne gedrückt.
Die Kühlung läuft nur noch durch die obere und untere Pressform zurück in das Waschbecken oder anderem Wasserablauf.
So kann das zur Verfügung stehende Wachs sofort und vollständig zu MW
verarbeitet werden.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

verl

verl

Alter: 72 Jahre,
aus Mehring

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

06.05.2008 08:01 Michaelstro
wieso sit mann auf dem bild keine schläuche mehr?

oder wieso sind da keine dran??
06.05.2008 21:55 verl
Michaelstro schrieb:

wieso sit mann auf dem bild keine schläuche mehr?

oder wieso sind da keine dran??


Danke, Michaelstro, habe den Text vervollständigt
06.05.2008 22:02 Michaelstro
wieso läst du das wasser nicht mehr durch den wachsbehälter laufen??

weil habe gerade auch so einen von graze gekauft darum intresirt es mich

ich hab mir die dadant grösse gekauft dan kann ich alle tüpen von waben gissen mus hald dan zuschneiden aber da hab ich was wo es schneller get
06.05.2008 22:31 verl
Michaelstro schrieb:

wieso läst du das wasser nicht mehr durch den wachsbehälter laufen??

weil habe gerade auch so einen von graze gekauft darum intresirt es mich

ich hab mir die dadant grösse gekauft dan kann ich alle tüpen von waben gissen mus hald dan zuschneiden aber da hab ich was wo es schneller get


Hallo, bin grad noch an der Kiste. Der Wachsbehälter dient nur noch für das einhängen der trapezförmigen Wanne. Wir haben ebenfalls die große (Datant)Presse von Graze, da bei uns verschiedene Mittelwandgrößen aber insbesondere Zander gepresst werden.
Bei uns im Verein läuft das so ab. In einer leerstehenden Küche (altes Haus)eines Imkerkollegen wird gepresst. Einer kümmert sich um das Einschmelzen des Wachses auf einem großen Holzbeistellherd (2-3 große Edelstahlgefäse), der nächste presst Mittelwände. Unmittelbar neben der Presse steht der elektrische Einmachtopf (30 L) mit einer bestimmten Menge Wasser, das immer auf ca. 70° erwärmt ist. In diesen Topf wird der Einschmelztopf eingehängt. Der Presser holt sich mit dem Schöpflöffel immer gleichbleibend wärmes Wachs und befüllt die Pressform. Schließen und nach einer kurzen bestimmten Zeit wird die Form geöffnet, die Mittelwand auf einen Zuschnitt-Tisch (Stück Küchenplatte als Unterlage) gelegt und der nächste schneidet sie auf seine oder bestimmte Größe zu. Durch versetzen der Schablone werden Anfangsstreifen geschnitten. Schablonen mit Griff für verschiedene Größen bei uns vorhanden.
Nicht vergessen, wir erledigen diese Arbeit in imkerlicher Gesellschaft und da kümmert sich auch noch einer um das leibliche Wohl.
Ohne Fachsimpelei geht es auch nicht.
06.05.2008 22:57 Michaelstro
also ich schneide meine mitelwände auf ner kreissäge mit nem vielzahnblat zurecht das ist so eines wo mann auch alu schneiden kann
21.05.2008 21:07 monte
Michaelstro schrieb:

also ich schneide meine mitelwände auf ner kreissäge mit nem vielzahnblat zurecht das ist so eines wo mann auch alu schneiden kann

hi michel
einzel oder im block?
und wie sieht es mit abfall,, spänen ,, aus.
gruß monte
22.05.2008 07:44 Michaelstro
also zum 1 sten ich schneide mehere mittelwände dann immer auf 1 mall

und die schneidespäne samle ich mit ner wanne die ich dann immer unterstelle
01.06.2008 23:57 pke1951
verl schrieb:

Hallo, bin grad noch an der Kiste. Der Wachsbehälter dient nur noch für das einhängen der trapezförmigen Wanne. Wir haben ebenfalls die große (Datant)Presse von Graze, da bei uns verschiedene Mittelwandgrößen aber insbesondere Zander gepresst werden.
Bei uns im Verein läuft das so ab. In einer leerstehenden Küche (altes Haus)eines Imkerkollegen wird gepresst. Einer kümmert sich um das Einschmelzen des Wachses auf einem großen Holzbeistellherd (2-3 große Edelstahlgefäse), der nächste presst Mittelwände. Unmittelbar neben der Presse steht der elektrische Einmachtopf (30 L) mit einer bestimmten Menge Wasser, das immer auf ca. 70° erwärmt ist. In diesen Topf wird der Einschmelztopf eingehängt. Der Presser holt sich mit dem Schöpflöffel immer gleichbleibend wärmes Wachs und befüllt die Pressform. Schließen und nach einer kurzen bestimmten Zeit wird die Form geöffnet, die Mittelwand auf einen Zuschnitt-Tisch (Stück Küchenplatte als Unterlage) gelegt und der nächste schneidet sie auf seine oder bestimmte Größe zu. Durch versetzen der Schablone werden Anfangsstreifen geschnitten. Schablonen mit Griff für verschiedene Größen bei uns vorhanden.
Nicht vergessen, wir erledigen diese Arbeit in imkerlicher Gesellschaft und da kümmert sich auch noch einer um das leibliche Wohl.
Ohne Fachsimpelei geht es auch nicht.


Ich beneide Dich um den Zusammengang bei Euch im Verein! Obwohl ich imkern kann ist es toll, wenn man Sachen mit anderen zusammen machen kann! Glückwunsch!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang