Zur mobilen Version wechseln »
Auf dem Weg vom Prebischtor zur Edmundsklamm P1100021.JPG IMG_0809.JPG
781 mal angesehen
07.05.2008, 21.24 Uhr

Prebischtor und Edmundsklamm Teil 2

Nach dem wir das Prebischtor hinter uns gelassen haben, ging es ca 5 km immer am Fuß des Felsens entlang. Nach den ersten Metern dachte ich warum hast du bloß das Laufrad mitgeschleppt da der Weg von vielen Steinen und Wurzeln durchsetzt war. Aber nach ein paar hundert Metern wurde der Weg besser und Theresa konnte immer wieder fahren. Sie ist so insgesamt ca die Hälfte der Strecke gelaufen und die andere hälfte gefahren. So war die Tour auch zeitmässig zu schaffen.

Nach den 5 km geht es hinab in das ca 300 m tiefer gelegene Örtchen Mezni Louka. Hier gab es dann erst mal das ersehnte Eis.

Von hier aus ist es noch ca 1,3 km bis zur wilden Klamm, der obere Teil des Flusses Kamnitz, hier ist der Weg zum Teil mit Trägern an den Felsen befestigt. Man läuft bis zur Kahnanlegestelle ca. 1 km. Die Fahrt kostet für Erwachsene 2,20 € die Kinder waren frei.

in Tschechien ist die Tourismusindustrie noch nicht so proffesionell wie man es von Deutschland oder anderen Urlaubsgebieten gewohnt ist. Das ist zum einen sehr angenehm, kann aber auch problematisch werden. zB fährt der letzte Kahn durch die wilde Klamm 17.00 Uhr. Wer zu spät kommt muss 2,5 km zurück nach Menzi Louka und dann noch mal 3,5 km nach Hrensko. Das ist uns auch schon mal vor ca 15 Jahren passiert, als wir die selbe Tour zu Pfingsten gemacht haben. Damals fuhr noch gar kein Kahn da sie noch in der Winterpause waren.

Die Kahnfahrt war aber sehr angenehm, die Kahnfahrer erklären jeden Felsen und erzählen lustige Geschichten. Die Felsen erheben sich rechts und links bis zu 150 m. Nach 500 m ist die erste Kahnfahrt beendet und man geht ca 1,5 km zur stillen Klamm auch Edmundsklamm benannt. Der weg führt hier zT durch in Fels gehauene Tunnel. Die Kahnfahrt dauert ca 20 min und geht knapp einen km.

mehr zu den Klammen gibt es hier:

[www.soutesky-hrensko.cz]

Von der Anlegestelle bis zum Parkplatz sind es dann noch ca 2 km.

noch mal der Link zu den Bildern:

[www.landlive.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Matthias

Matthias

Alter: 39 Jahre,
aus Beiersdorf

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

07.05.2008 22:59 mitueis
Hallo Matthias;
gefällt mir sehr Dein Eintrag.
PS: schade, dass ich doch sehr weit entfernt davon wohne --- die Hoffnung bleibt allerdings, dass es irgendwann noch Zeit für einen Besuch dort gibt (Ruhestand-Rente).

LG Sepp
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang