Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Ernst Rose / www.pixelio.de
62 mal angesehen
29.05.2008, 18.13 Uhr

Essen für die Seele

Jaja, auch ich trage das eine oder ander Kilo zuviel mit mir rum und natürlich versuch auch regelmäßig dagegen anzukämpfen. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. Wahrscheinlich wie bei so vielen anderen Leidensgenossen.

Ein großer Beitrag bei beim Stern gibt jetzt darüber Auskunft, dass seelischer Stress - sei es nun Druck am Arbeitsplatz, oder arbeitslos zu sein, Sorgen um die Kinder oder um die älter und pflegebedürftig werdenden Eltern - das Gewicht deutlich mehr beeinflusst und nach oben treibt, als bisher angenommen. Die Betroffenen, die mit Gewichtszunahme auf Stress reagieren, sehnen sich viel mehr nach den "kleinen" Glücksgefühlen und die Entspannung durch Schoki und Gummibärchen als ausgeglichenere Menschen. Außerdem braucht das Gehirn - welches die Hälfte unseres täglichen Glukosezuckers verzehrt - durch dauernden Stress und ständige "Alarmbereitschaft" auch mehr Energie, den es sich durch erhöhte Nahrungsaufnahme holt, ob es der Rest des Körpers nun braucht oder nicht.

Neue Therapieformen für Fettleibige bestehen also nicht mehr aus reiner Diät und Sport. Natürlich müssen auch weiterhin eine ausgewogene Ernährung und Bewegung teil einer nachhaltigen Gewichtsabnahme sein, aber jetzt legen immer mehr Kliniken ihr Augenmerk auf Gesprächtherapien, autogenes Training und weitere Maßnahmen, die helfen mit Stress besser umzugehen. Probanden, die an solchen Pilotprojekten bereits teilgenommen haben, verloren oft einige Kilo an Gewicht, auch ohne eine strenge Diät. Ganz klar: geht es der Seele gut, ist auch der Körper gesund. Deshalb ist es in der heutigen, hektischen Zeit immer wichtiger auf sich selbst aufzupassen und sich etwas Gutes zu gönnen - aber eben nicht in Form von Schoki

Übrigens, wenn ich mir meine "Gewichtskarriere" so ankucke, kann ich die Theorie, dass Stress das Gewicht beeinflusst absolut bestätigen. Dann wenn ich rundum glücklich war, purzelten die Kilos meistens von ganz alleine...

Zum (noch weitaus ausführlicheren) Artikel gehts hier: [www.stern.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

29.05.2008 20:58 geli59
Hallo Kruemel

bei mir funktioniert das genau andersrum!
Wenn ich Stress, Ärger, habe, zieht es mir den Magen zusammen und ich esse fast gar nichts, trinke Kaffee, Wasser und nehme ab.
Geht es mir gut, genieße ich das Kochen _und_ das Essen ( Essen mit der Seele); dann muss ich gewaltig aufpassen.

grüsse geli
29.05.2008 23:10 kruemel
Ja, ist wahrscheinlich bei jedem anders....
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang