Zur mobilen Version wechseln »
Dresdner Frauenkirche Zwingerfront Semperoper
141 mal angesehen
27.06.2008, 21.15 Uhr

Dresden

Nachdem wir mit dem Dampfer wieder in Dresden angekommen sind haben wir noch einen kurzen Gang durch die Dresdner Altstadt gemacht.

Vom Therassenufer kommt man zuerst am Fürstenzug und dem Eingang des Stallhofes vorbei Der Fürstenzug ist im Prinzip eine große Ahnengalerie auf Meißner Porzellan und zeigt die Könige und Fürsten der verschiedenen Epochen wie zB August den Starken.
Der Stallhof als Teil des Schlosses wird momentan restauriert da dieser durch einen schweren Brand während des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes schwer beschädigt wurde.

Weiter ging es zur Frauenkirche, diese konnten wir kurz vor Weihnachten schon mal von Innen erleben. Jetzt war die Aussichtsplatform in ca 90 m Höhe das Ziel. Von hier aus hat man einen super Blick auf das Elbpanorama die Stadt und bei gutem Wetter sogar bis in die sächsische Schweiz.

Nach dem Abstieg sind wir noch kurz durch den Zwinger und der Semperoper vorbei. Von hier aus hat man auch einen schönen Blick auf das Schloss welches wieder das historische grüne Gewölbe beherbergt die Schatzkammer der der Könige.

[www.skd-dresden.de]

Ein Besuch hier muss man aber ca 2-3 Monate im voraus planen und hat für den Eintritt ein Zeitfenster von ca einer 1/4 Stunde zur Verfügung . Wenn man zu spät kommt verfallen die Karten.

Auch sonst ist Dresden in jedem Fall eine Reise wert.

Alle Fotos:

[www.landlive.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Matthias

Matthias

Alter: 39 Jahre,
aus Beiersdorf
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

27.06.2008 21:39 wovo
KLASSE - tolle Idee mit dem Verlinken der Bilder .... die klaue ich bestimmt mal bei Gelegenheit
28.06.2008 09:35 Cuya
...jetzt freu ich mich noch mehr auf Dresden im Juli
3 Tage, inkl. R.E.M. - Konzert am Elbufer! *riesigdrauffreu*
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang