Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Autobahn in Schweden
187 mal angesehen
08.06.2007, 13.32 Uhr

Autochaos

Wir müssen wohl etwas geistesabwesend gewesen sein, als wir entschieden, den Mittwoch abend vor Fronleichnam gen alte Heimat zu fahren. Na gut, wir hatten keine andere Wahl (außer vielleicht nachts zu fahren), da wir dringende Termin wahrnehmen mussten.

Schnell erkannten wir auf der Autobahn, dass uns ein Höllenritt bevorstand, der zum Schluss sieben Stunden (anstatt der üblichen vier) dauern sollte. Alles ging nur sehr schleppen voran, immer wieder Stop-and-Go. Und sobald es wieder etwas lief traten alle aufs Gaspedal, nur um 5 Minuten später eine Vollbremsung hinzulegen, weil wieder alles stand. Man konnte stellenweise gar nicht mehr hinschauen, wie da gefahren wurde (ich war ja Gott sei Dank nur der Beifahrer und konnte daher ohne Probleme die Augen zu machen*g*). Aber es gab mehr als nur eine Situation, wo wir allen anwesenden Schutzengeln dankten, das nichts weiter passiert ist. Ganz ehrlich, ich hätte gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Deutschen Auobahnen nichts einzuwenden. Dass das auch besser für die Umwelt wäre, ist außerdem ein weiterer (der wichtigere) Punkt. Mal sehen, ob sich das wirklich irgendwann durchsetzt.

Ich bin ja selbst schlappe sechs Jahre lang wöchentlich gependelt. Jetzt im Nachhinein staune ich, wie ich das durchgehalten habe. Das ist der blanke Wahnsinn, gerade zum Beispiel von München aus. Wir haben uns auch schon oft überlegt mit der Bahn zu fahren, aber die Verbindungen sind so ungünstig (das ist das Problem, wenn man außerhalb wohnt), dass wir immer einen halben Tag unterwegs wären. Von den vollen Zügen an Pendlertagen ganz zu schweigen. Kann mich noch gut an die paar Mal erinnern, als ich von München aus Richtung Regensburg quasi so eingequetscht da stand, dass ich nicht mal mehr hätte umfallen können... Dann doch lieber Mitfahrgelegenheiten...

Ich bin einfach nur froh, nicht mehr zu den wöchentlichen Pendlern zu gehören, die das jeden Freitag und Sonntag bzw. Montag nacht für ihre Familie und Freunde mitmachen müssen. Die haben wirklich meinen Respekt!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang