Zur mobilen Version wechseln »

isar-blick

(21 Einträge)

Schrebergarten
168 mal angesehen
10.06.2007, 20.33 Uhr

Schrebergarten-Party

Bisher habe ich mir nie besonders viele Gedanken über Schrebergärten gemacht. Eher mal einen kleinen Witz über diese Form der Freizeitgestaltung, die mich innerlich erschauern und an Feinripp-Unterhemden über dicken Bäuchen denken ließ. Und an missgünstige Blicke über Gartenzäune hinweg. Sei es, weil beim Nachbarn die größeren Salatgurken gedeihen oder sei es, weil die Nachbarin beim Kartenspielen immer zu laut lacht.

Vielleicht ist es auch genau so, das Schrebergarten-Leben. Seit gestern weiß ich allerdings, dass es auch eine andere Seite gibt. Gestern war ich nämlich auf einer Schreber-Garten-Geburtstagsparty. Natürlich hatte nicht der Garten Geburtstag, sonder der Freund der Tochter der Schrebergarten-Gärtner.

Da saßen wir also zwischen Rosen, Erdbeeren und Kohlrabis: Knappe 40 an sich recht überzeugte Städter, die ihr ganzes Leben lang krampfhaft darauf bedacht waren, sich sämtliche Handlungen und Besitztümer zu verbeißen, die auch nur von weitem nach spießiger Gemütlichkeit aussehen könnten. Aber vergebens. Spätestens nach dem zweiten Bier offenbarte sich bei immer mehr Gästen die Einsicht: „So ein Schrebergarten ist ja viel toller als ich immer gedacht hab!“

Schon bald fanden sich Grüppchen, die ernsthafte diesbezügliche Projekte ins Auge fassten, inklusive Arbeitsaufteilung und Gestaltung der Hütte. Wie viel von diesen spontanen Plänen heute – zurück in Nüchternheit und Stadtwohnung – noch übrig ist, mal sehen. Ich jedenfalls werde vielleicht doch ganz unverbindlich mal die Bekannte eines Bekannten anrufen, die mir schon vor zwei Jahren mal den Schrebergarten ihrer Eltern angeboten hatte...


offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

schrebergarten

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.06.2007 15:30 Katalin
muss gestehen: das mit den vorurteilen bei schrebersleut ist/war bei mir ähnlich...denke immer nur an die schrebergarten-anlage, an der ich manchmal mit der sbahn vorbeifuhr...lauter fahnen: die us-südstaaten, bayern münchen, gleich daneben sechziger-fahnen (ob da schon mal tomaten rüberflogen?!)
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang