Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Flug im November 2008 Bienenflug im November 2008 Bienenflug im November 2008
161 mal angesehen
01.11.2008, 12.36 Uhr

Ändert sich das Klima?

Allerheiligen. Schon häufig war um diese Zeit durch den ersten Frost alles abgefroren und auf dem See eine Eisschicht. Als ich heute in den Garten gehe, fällt mein Blick (10,30 Uhr) auf munter fliegende Bienen. Alle sieben Völker sind aktiv. Bei näherem Hinsehen fallen gelbleuchtende Pollenhöschen auf. Ich schaue auf das Thermometer. 12,5 Grad. Ich entdecke unter den Hecken erste Spitzen vom Schneeglöckchen aus der Erde ragen. Frischer Mangold ruft nach Ernte. Gestern habe ich noch Buschbohnen geerntet, die mit Semmelbrösel und brauner Butter köstlich schmeckten. Die letzten zwanzig Tomaten beginnen sich rosa zu verfärben. Die Anfang Oktober gesetzten Pflanzen (Chinakohl, Radicio, Chicore, Salat) wachsen prächtig, die Gewürze sind noch grün, nur Basilikum hat aufgegeben.

Ich werde nachdenklich. Wirkt sich die Klimaänderung schon so aus? Wie wird sie sich auf die Bienen auswirken? Ich befrage den Wetterbericht für Leimen:
Morgen 15 Grad, Montag 18 Grad. Das heißt, die Bienen werden die umliegenden, blühenden Senffelder und die Herbstastern der Gärten besuchen. Anstatt sich auf den Frühling vorzubereiten, werden sie sich abfliegen.

Der Moderator hat mir gerade erklärt, wie ein Blog funtioniert. Also werde ich ein Tagebuch beginnen. Vielleicht geben meine Beobachtungen auch für andere Aufschluß über das Verhalten unter klimatisch veränderten Umständen. Schau mer mal!
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

01.11.2008 18:43 Zarge
Ja,wenn ich so 50 Jahre zurückdenke hatten wir in Norddeutschland häufiger
Winter,mit Eis mit Schnee.Die Ausnahme war eher kein Eis ,kein Schnee.
Heute doch eher umgekehrt.
Um die Bienen,als solche ,mache ich mir weniger Sorgen.
Sorgen bereiten mir die Randereignisse,verbunden mit Klimaveränderung.
Es wurde schon der noch blühende Senf angesprochen,bei uns im Norden blüht auch noch Ölrettich-herrlich weiße Felder.
Die Bienen finden keine (Winter-) Ruhe,im schlechtensten Falle brüten sie durch.
Das heißt auch Varroa durchgehend.
Für den Bien wird es eine Übergangszeit geben;der Bien wird überleben.
Für alle anderen Lebewesen,auch wir Menschen,wird es eine Übergangszeit
geben;das Leben wird überleben.
Grad eben hab ich gedacht: Übergangszeit wohin.....................?
12.11.2008 15:52 max37
wenn ich auch bloß mal 10 jahre oder vllt 15 jahre zurückdenke, da konnte man auf der eger(ein fluss, der an unserer ortschft vorbeifließt) noch sehr gut schlittschuh fahren, ja man konnte sogar bis zur nächsten ortschaft, die 4km entfernt liegt, auf dem eis durchfahren. Außerdem wurde es immer um diese jahreszeit weiß, sodass auch der schnee häufig meherer wochen liegen blieb. Schnee von mitte november bis häufig weit in den februar rein war selbst vor 15 jahren noch normal. Was ist aber heute und vor allem was war in den letzten jahren, vielleicht mal höchstens insgesamt eine woche gschlossene schneedecke im winter und das eis auf der eger sucht man mittlerweile auch vergebens, es sei denn an stellen, welche von der strömung weitegehend isoliert sind, und dieses eis ist dann auch nur so dick, dass selbst eine katze oder ein hund darin einbrechen würden.
Sogar ein winter, indem wir mal eine woche dauerfrost haben, wird heutzutage als harter winter bezeichnet. Früher war ein harter winter, wenn wir mal 1 monat oder mehr harten dauerfrost( tagsüber -6 bis -7°C) hatten.
Aber gut, sowohl das klima als auch die einstellung vieler leute zu den div. jahreszeiten ändern sich
15.11.2008 15:00 bayernbazi
November 2008 ist bis jetzt der wärmste seit Wetteraufzeichnung
21.11.2008 05:31 Hans_A_Plast
Ich bin auf Deine Beobachtungen gespannt. Es scheint sich tatsächlich schon einiges verschoben zu haben.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang