Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

http://www.51japanesecharacters.com/ von Peter Machat
62 mal angesehen
18.11.2008, 20.32 Uhr

Japan für Anfänger

Am Freitag habe ich mir endlich - nachdem ich es mir lange vorgenommen hatte - "Kirschblüten - Hanami" angeschaut. Ein ganz wunderbarer, tragikomischer und melancholischer Film, der mich total mitgerissen hat. Nur ganz kurz, damit ihr wisst, worum es geht: Rudi und Trudi sind schon sehr lange miteinander verheiratet, ihre Kinder sind aus dem Haus und wohnen weit weg. Trudi erfährt, dass ihr Mann krank ist, und überredet ihn - ohne ihn über die Krankheit aufzuklären - noch einmal zu den Kindern nach Berlin und danach an die Ostsee zu fahren. Doch dort stirbt sie ganz plötzlich. Erst jetzt erfährt Rudi, wie viel seine Frau für ihn und die Familie aufgegeben hat, und wie wichtig Japan und der japanische Butoh-Tanz für sie war. Er fliegt dorthin, um ihren Traum zu erfüllen: einmal den Mount Fuji zu sehen.

Eigentlich hätte ich wohl keinen extra Blogeintrag über den Film geschrieben, wenn ich heute nicht bei [www.charmingquark.de] (einem meiner Lieblingsblogs) auf folgende die Seite [www.51japanesecharacters.com] gestoßen wäre. Hier versucht der in Japan lebende Peter Machat an Hand von 51 niedlichen Design-Figuren typisch japanische Charaktere und Kulturphänomene vorzustellen, die für den Europäer eher skurril und lustig erscheinen. Die Geisha, der Samurai, der Ninja, der Sumo und die Yakuza (japanische Mafia) sind auch uns ja schon geläufig. Aber ein paar sehr außergewöhnlich Typen sind:
- Cosplay, die sich als Mangafiguren verkleiden
- Inemuri, die immer und überall schlafen, auch in Cafes oder in der U-Bahn
- Pachinko, die süchtig sind nach einer Art Flipper-Spiel, das bereits japanischer Volkssport ist
- Chikan sind Männer, die gerne junge Frauen in der U-Bahn begrapschen oder voyeuristische Fotos machen. Wegen ihnen gibt es bereits reine Frauen-Waggons
- Kawaii sind erwachsene Frauen, die sich am liebsten pink kleiden und sich überall mit niedlichen Sachen (bevorzugt Hello Kitty) umgeben
- Obatarian, ältere Frauen, die ihr Leben lang nett waren und jetzt alle Höflichkeiten fallen lassen. Sie drängeln in Bussen und terrorisieren Verkäufer

Auch Hanami wird erklärt, es bedeutet eigentlich "Blütenbetrachtung". Dann trifft man sich mit Kollegen und Freunden unter den Kirschbäumen, um zu trinken und zu singen. Die dazugehörige Figur, die schlafend, mit Blüten bedeckt und mit einem Schlips um den Kopf dargestellt wird, hat mich doch frappierend an eine Szene aus dem Film erinnert. Sehr lustig

Alles sehr, sehr niedlich anzusehen und macht wirklich Spaß. Einfach mal durchklicken!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.11.2008 05:17 Hans_A_Plast
Jetzt bin ich wieder schauer. Und es hat sich bestätigt: Andere Länder, andere Suppen.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang