Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

wrw / www.pixelio.de
114 mal angesehen
12.12.2008, 19.55 Uhr

Der Mythos der Weihnachtsgurke

Wusstet ihr dass in den USA die Geschichte kursiert, dass in Deutschland zu Weihnachten eine Kugel in Form einer sauren Gurke in den Baum gehangen bzw. besser gesagt versteckt wird? Das Kind, das diese Gurke am Weihnachtsmorgen findet, bekommt ein Extra-Geschenk vom Nikolaus und hat dann das ganze kommende Jahr Glück. Zwei Haken, die jedem Deutschen sofort auffallen, Geschenke gibt's nicht am 25.12. und der Nikolaus kommt doch ein kleines bisschen früher…

In den USA werden solche Gurken auch tatsächlich und ernsthaft als typisch deutscher Weihnachtsschmuck verkauft. Ich darf mal hier ein paar Beispiele zeigen:
[www.amazon.com]
[www.christmas-decorations-gifts-store.com]

Also ich kenne diesen Brauch nicht, und ihr sehr wahrscheinlich auch nicht (ihr könnt mich aber gerne eines Besseren belehren).

Es gibt wohl eine Legende, wonach ein Soldat bayerischer Herkunft im amerikanischen Bürgerkrieg kämpfte und eingesperrt wurde. Als er kurz vorm verhungern stand bat er die Wache um eine saure Gurke. Dieser besorgte sie und wie durch ein Wunder überlebte der bayerische Soldat. Seitdem hat er diese Weihnachtstradition in seiner Familie eingeführt…

Andere sagen, findige Geschäftsleute aus Lauscha, die ja als erste Nüsse und Früchte als Christbaumkugeln herstellten und auch viele Abnehmer in Großbritannien und den USA hatten, hätten sich diese Geschichte ausgedacht. Klingt mir persönlich logischer. Oder eine noch logischere Variante: direkt in Lauscha gab es wirklich diese Tradition! Ein Artikel beim [www.wdr.de] legt diese Theorie nahe.

Auf jeden Fall tun die vorrangig deutschen Hersteller dieser Gurken alles dafür, dass der Mythos weiter verbreitet wird. Und der bayerische Rundfunk hat auf seiner Seite einen dieser Glasbläser vorgestellt: [www.br-online.de]

Ist ja an sich auch ein niedlicher Spaß, der bei den Kindern bestimmt gut ankomm. Und vielleicht wünscht sich der ein oder andere Gartenfreund sein ganzes Gemüse am Weihnachtsbaum [www.br-online.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

15.12.2008 20:01 Weizenkeim
Also wir haben keine Gurken am Weihnachtsbaum. Werde wohl dieses Jahr wegen der Katzen ganz auf Klim-Bim verzichten.
Aber in Lauscha kann ich mir das vorstellen, richtig im "Wald" ißt man auch noch Hunde. *grins*
15.12.2008 20:20 kruemel
Weizenkeim schrieb:

Also wir haben keine Gurken am Weihnachtsbaum. Werde wohl dieses Jahr wegen der Katzen ganz auf Klim-Bim verzichten.
Aber in Lauscha kann ich mir das vorstellen, richtig im "Wald" ißt man auch noch Hunde. *grins*


Lass mal, wir haben auch keine Weihnachtsgurken .

Immer diese Vorurteile... *lach*
15.12.2008 20:26 Weizenkeim
kruemel schrieb:

Lass mal, wir haben auch keine Weihnachtsgurken .

Immer diese Vorurteile... *lach*



Aber jetzt essen Sie dort keine Hunde mehr, ich revidiere also meine vorherige Aussage,
siehe auch diesen Link
[www.goldlauter.com]
15.12.2008 20:28 kruemel
Weizenkeim schrieb:

Aber jetzt essen Sie dort keine Hunde mehr, ich revidiere also meine vorherige Aussage,
siehe auch diesen Link
[www.goldlauter.com]


Davon hab ich ja noch nie was gehört. Sachen gibt's...
17.12.2008 09:27 Linnea
Eine meiner Nichten brach mit knapp drei Jahren in Tränen aus, weil sie gar keine "Eili" im Baum fand. Seither hing bei meinen Eltern jedes Jahr auch ein Osterei mit im Weihnachtsbaum...
18.12.2008 14:03 ramonab
Also ich habe eine saure Gurke im Baum... und einen Maiskolben, Äpfel, Kühe und Birnen und... Alles aus Glas, abgesehen von der Kuh, die ist aus Holz.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang