Zur mobilen Version wechseln »

isar-blick

(21 Einträge)

trendsport
172 mal angesehen
26.06.2007, 16.33 Uhr

Trendsport-Abartigkeiten

Bestimmt bin ich lahmarschig und traditionell, wenn es um Sport geht. Andererseits: Braucht irgendjemand wirklich die neuen Trendsportarten trail-running, freestyle-golfing und moonlight-nordic walking? Kein Witz, das gibt es wirklich. Leute, die sich Grubenlampen an die Stirn schnallen und damit im Dunkeln durch Wald und Feld stolpern.

Ist jedenfalls in der Süddeutschen Zeitung zu lesen. Und dass der aktiv-innovative Mensch inzwischen normale Sportarten als langweilig und uninteressant empfindet und neue Herausforderungen sucht. Zum Beispiel die Dunkelheit und das Unterholz…

Mein gesunder Faulenzer-Verstand sagt mir aber, dass das Blödsinn ist. Schon alleine deswegen, weil dadurch Fuchs und Hase zu nachtschlafender Zeit aus der Ruhe gerissen werden. Und weil es für die Natur sowieso besser ist, wenn der Mensch auf den markierten Wegen bleibt und den Rest den Viechern und Pflanzen überlässt. Alles andere ist irgendwie fehlgeleitete Naturliebe.

Dann doch lieber – wie von Gerhard Polt empfohlen – fresh-air snapping, mushroom searching oder extreme weißwurschting!
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

26.06.2007 18:07 sanneda
klasse, dieser beitrag
würde ich voll unterschreiben - und die letztgenannten sportarten finde ich zum kringeln
27.06.2007 17:08 Katalin
großer applaus!!! toller eintrag

ja was soll man dazu sagen: so toll können die freizeitsportler ihre betätigung nicht finden, wenn man sie immer mit neuen, exotischen trends ködern muss
27.06.2007 21:08 kruemel
Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an, sehr unterhaltsam! Hauptsache die Anhänger dieser Trendsportarten wissen was sie da überhaupt tun, bei diesen hypermodernen und supercoolen neu-(d)englischen Ausdrücken...
29.06.2007 14:05 Hanno
Nordic walking mag ja ausgesprochen gesund sein, leider wird diese Sportart fast ausschließlich von Damen mittleren Alters mit Hinterteilen eines Kaltblüters betrieben. Ununterbrochen redend und eine süßliche Parfümwolke hinter sich herziehend umkreisen sie den Maschsee in Hannover, die Kiesteiche in der Leinemasch oder schlurfen über die Fußwege an der Leine. Die Stöcke klappern laut auf den Wegen oder werden locker über die Kieswege gezogen. Hier hatten die Mädels keine 5 Euronen für Gummikappen mehr über, denn das Geld wurde für Friseur, Charme & Anmut (C&A) Sportdressing, nachfedernde Markenschuhe und glitzernde Stirnbänder ausgegeben.
Dann doch lieber eine lockere Rad-Anfahrt zum Garten, einen gekühlten Hopfenblütentee, oder etwas Obst in Form eines Erdbeerkuchens, etwas Calcium in Form leicht gekräuselter Sahne und vielleicht etwas Wildkraut zupfen.
Wenn da doch bloß nicht immer der Bauch im Wege wäre !

Munter bleiben,
Klaus
29.06.2007 16:01 Zittergras
Herrlich Dein Beitrag, ich habe lauthals lachen müssen! Den unterschreibe ich gerne!

Amüsierte Grüße
Eva
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang