Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

topelsi / www.pixelio.de
65 mal angesehen
25.01.2009, 16.53 Uhr

Iglus – aber nicht aus Eis

Eine Übernachtungsform, die mich schon oft fasziniert hat, sind Hotels, die komplett aus Eis oder Iglus, die komplett aus Schnee bestehen. Und für die Zukunft habe ich mir auch auf jedenfall mal vorgenommen, in so einer eisigen Unterkunft zu übernachten.

Den einzigen Nachteil, den diese Hotels haben ist, dass man kaum nach draußen schauen kann. Und gerade in der Winterzeit findet im hohen Norden doch nachts eines der schönsten Naturspektakel statt – das Nordlicht. Deshalb haben findige Hoteliers im finnischen Lappland Iglu-Unterkünfte komplett aus Glas erbauen lassen. So hat man als Besucher einen ungehinderten Blick auf den nächtlichen Sternenhimmel. Und so sehen die Glas-Iglus aus:
[www.levikeskus.fi]
[www.uhotw.com]

Das muss richtig toll sein: eingekuschelt im Bett liegen und über dir wabern die Nordlichter. Allerdings sollten Besucher nicht allzu schüchtern sein, denn durch Glas kann man schließlich in beide Richtungen kucken . Und die Unterkünfte sind nicht allzu weit voneinander entfernt. Bei einem der Iglus habe ich noch eine Art Gardine gesehen, allerdings gehen die auch scheinbar gerade bis zur Hüfte. Da kann man sich also immerhin noch im knien umziehen *lach*. Außerdem finde ich die Ausstattung bei beiden Anbietern naja… öh… extravagant. Oder wie steht ihr zu Zebra-Bettwäsche?

Wer doch etwas mehr Privatsphäre vorzieht kann auf Grönland in Aluminium-Iglus schlafen. [www.greenland-guide.dk] Die sind blickdicht, haben aber trotzdem ein großes Fenster nach oben hin. Und wenn man dort nun gerade keine Nordlichter sehen kann, so hat man doch wenigstens die Eisberge der Arktis direkt vor der Nase.

Via: [www.charmingquark.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang