Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Palme - die Wiedergeburt I
40 mal angesehen
17.02.2009, 21.42 Uhr

Die Pflanzenklappe

Der Begriff der "Babyklappe" ist ja mittlerweile recht bekannt, jetzt gibt es die weltweit erste Pflanzenklappe, und zwar im westfälischen Schöppingen im Kreis Borken. Dort können alle ihre Pflanzen abgeben, die mit deren Pflege überfordert sind. Daraufhin werden sie aufgepäppelt, wenn nötig auch umgetopft und hinterher wieder weitergegeben an neue "Pflegeeltern".

Ich selbst habe im ersten Moment gedacht "Was soll das denn??", schließlich schmeißt man heute eine kranke oder tote Zimmerpflanzen recht leichtfertig in den Mülleimer. Die Aktion soll jedoch wieder daran erinnern, dass Pflanzen - gerade in Zeiten des Artensterbens - keine Gegenstände sind, die wir sorglos in Massen produzieren und wegwerfen können. Denn sie sind Lebewesen, denen wir Zuwendung oder zumindest einen grundsätzlichen Respekt (wie auch jedem anderen lebenden Wesen) entgegen bringen sollten.

Das Projekt wurde übrigens von den Künstlern Haike Rausch und Torsten Grosch ins Leben gerufen und es heißt offiziell "botanoadopt". Auf der dazugehörigen Internetseite findet sich eine Übersicht mit den derzeit abzugebenden Pflanzen. Ganz allerliebst ist dort, dass jeder Pflanze ein klangvoller Name gegeben und ihr eine Biografie geschrieben wurde. So wurde die Sukkulente “Erwin Wudtke” zur Adoption freigegeben. Er ist ein "... kräftiger kerniger Bursche, der sich auf das Wesentliche beschränkt." . Oder die Azalee “Sigrune Erdmute Clothilde de Lovenstock-Bockward zu Aigen”, die sogar von königlichem Chlorophyll ist, sich der Resistance anschloss und später zu Depressionen neigte... . Wer möchte kann dort aber auch Pflanzengesuche abgeben, wer weiß, vielleicht findet ihr ja die Pflanze eures Lebens?

Trotz all dem Humor finde ich es richtig, wieder daran zu erinnern, dass Pflanzen nicht wie Dekogegenstände gekauft und weggeworfen werden sollten. Die Pflanzenklappe soll übrigens demnächst in Frankfurt / Main aufgestellt werden und danach auch noch weiter durch Deutschland wandern.

[www.botanoadopt.org]
Via: [www.welt.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

18.02.2009 12:30 kleinNina
Ist ja wirklich nett, auf welche Ideen man kommen kann. ("Yo Man wurde aus einer Mülltonne gerettet...)
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang