Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Sabine Geißler / www.pixelio.de
106 mal angesehen
16.03.2009, 22.09 Uhr

Der nackte Igel

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie ein Igel ohne seine Stacheln aussieht, der kann sich das unter [www.telegraph.co.uk] mal anschauen. Der kleine Kerl wurde von einem Spaziergänger in einem Park in Großbritannien gefunden. Bis jetzt haben seine neuen Betreuer im Tierkrankenhaus noch nicht herausgefunden, was dazu führte, dass seine Haut austrocknete und die Stacheln ausfielen.

Da Igel-Stacheln wohl nicht nachwachsen (oder zumindest nicht bei ihm), kann er nicht mehr in die Freiheit entlassen werden, denn sonst würde er wohl recht schnell zum Leckerbissen für andere Tiere werden. Auch fehlt ihm eine schützende Isolierung gegen die Kälte. Aber ob er zurück will, ist noch die Frage. Es geht im mittlerweile sehr gut: Er bekommt gut zu futtern und außerdem jeden Tag ein warmes Bad und eine Massage mit Babyöl, damit seine Haut weich bleibt. Und er scheint wohl seine Stacheln nicht weiter zu vermissen.

Ach ja, und er heißt übrigens Spud, was so viel heißt wie kleine Kartoffel - denn genau so sieht er zusammengerollt jetzt aus
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

23.03.2009 19:20 Eugenius
Ist schon erstaunlich , wie total verändert (bemitleidenswert) so ein Igel ohne sein gewohntes Stachelkleid aussieht .
LG.
24.03.2009 12:24 kleinNina
Ohgott, das sieht ja gar nicht mehr nach Igel aus...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang