Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Spider-Eichhörnchen 01
58 mal angesehen
30.03.2009, 22.38 Uhr

Gute Eichhörnchen - schlechte Eichhörnchen

In Deutschland sieht man ja ausschließlich rote Eichhörnchen (zumindest habe ich noch kein anderes gesehen). In Großbritannien war das auch mal so - jedenfalls bis eine graue Eichhörnchenart im 19. Jahrhundert aus den USA eingeschleppt wurde. Diese hat sich in den letzten paar Jahren nun so rasant vermehrt hat, dass ihre roten Artgenossen kurz vor dem Aussterben sind. Außerdem überträgt sie ein für die roten Eichhörnchen tödliches Virus. Auf 66 Graue kommt mittlerweile nur noch ein einziges Rotes.

Nur Schottland gilt noch als Hochburg der heimischen Hörnchen. Damit das so bleibt wurden im britsch-schottischen Grenzgebiet Fallen aufgestellt und nur die roten Tiere wieder freigelassen. Sogar eine "Eichhörnchen-Brücke" wurde über eine vierspurige Umgehungsstraße bei Aberdeen gebaut.

Im Rest von England geht man seit einigen wenigen Jahren ziemlich radikal gegen die grauen Nager vor, sie werden systematisch in bestimmten Gebieten gefangen und getötet, damit sich die rote Art dort wieder erholen kann (was natürlich nicht ganz ohne Kritik von Seiten der Tierschützer bleibt).

Aber die Briten wären nicht Briten, wenn das Alles nicht auch irgendwie einen skurrilen Aspekt hätte. Im Südwesten Englands haben Feinschmecker die grauen Eichhörnchen als Delikatesse für sich entdeckt. Wenn die Tiere also geschossen wurden, werden sie verarbeitet und im Ganzen für etwa 6 Euro verkauft. Das Fleisch ist mager, cholesterinarm und gilt als gesund. Es findet reißenden Absatz. Danach werden zum Beispiel Pasteten draus gemacht und genüsslich verspeist - und das sogar mit einem guten Gewissen nach dem Motto: wenn du ein graues Eichhörnchen isst, dann rettest du ein rotes.

[www.tagesschau.de]
[www.tagesschau.de]
[www.telegraph.co.uk]
[news.bbc.co.uk]
[www.guardian.co.uk]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

30.03.2009 23:22 Darky
ich hab neulich mal so n graues gegessen..... ist geschmacklich nah am hasen dran... nur n bissl teuer find ich....^^

ps: ich hab das erklärte ziel alles mal gegessen zu haben was auf oder unter der erde lebt...
31.03.2009 19:32 Eugenius
Ich wundere mich , wo Du immer diese interssanten Dinge ausgräbst . Es gibt beim Verzehr bestimmter Tiere eine gewisse Hemmschwelle bei mir . Eichhörnchen gehören bestimmt dazu .
lG.
31.03.2009 20:25 kruemel
Eugenius schrieb:

Ich wundere mich , wo Du immer diese interssanten Dinge ausgräbst . Es gibt beim Verzehr bestimmter Tiere eine gewisse Hemmschwelle bei mir . Eichhörnchen gehören bestimmt dazu .
lG.


Würde mir ganz genau so gehen
02.04.2009 23:02 geli59
Hallo

ich würde auch ka Oichkatzl verspeisen!
In Deutschland werden die " Roten" von den "Schwarzen" bedroht, deren Erbsubstanz sehr dominant ist. Wir haben schon eine Schwarzrot Koalition im Garten.

grüsse geli
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang