Zur mobilen Version wechseln »

Bretagne für Einsteiger

- der "blog zum blog" (2 Einträge)

Hochhaus am Montparnasse Am Gare de Montparnasse Schon angekommen?
41 mal angesehen
23.04.2009, 14.32 Uhr

Wie man in die Bretagne kommt

Ganz einfach, man muss nur oft genug betonen, dass man noch nie da war, und dass man doch total urlaubsreif ist und sich dann einladen lassen. Funktioniert aber nur bei lieben Freunden!
Dann bucht man einfach einen Zug. Mit 3 Stunden Aufenthalt in Paris, wo man ja auch noch nie war... damit man ein bißchen Gelegenheit hat, Paris von unten kennenzulernen, d.h. stundenlang in dem Labyrinth von Metrogängen herumzuirren. Aber nein, dank Annes vorzüglicher Beschreibung, wie man vom Gare de l'Est zum Montparnasse kommt, erblickt man auch wieder das Tageslicht und hat sogar noch Zeit für ein paar Fotos. Und was entdeckt man da? Natürlich ein Geschäft (oder Hotel) mit der Aufschrift "Bretagne"!
Schon angekommen? Auf meinem Zugticket steht aber: Weiterfahren, also auf ins Bretagne-Abenteuer. Hoffentlich werde ich auch abgeholt...
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

sanneda

sanneda

Alter: 62 Jahre,
aus Odenwald
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

23.04.2009 16:49 Anne
Es war wohl das Hochhaus....
23.04.2009 20:04 kruemel
Ach sooo geht das. Ich glaub, ich muss mal meine Freunde anhauen, vielleicht habe die auch ein Uraubsplätzchen für mich frei

Wie lange fährt man denn insgesamt in die Bretagne mit dem Zug?
23.04.2009 21:16 sanneda
kruemel schrieb:
Wie lange fährt man denn insgesamt in die Bretagne mit dem Zug?


hallo krümel,
mannheim - paris in etwas über 3 stunden, paris - brest dann noch mal fast 4 stunden, aber es geht schnell rum im zug


06.02.2010 11:26 Landus
"aber es geht schnell rum im zug"

Besser als: Es rummst schnell im Zug.

Humorvolle Grüße
vom Landus
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang