Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Schweden-Strand Irland 02
35 mal angesehen
18.08.2009, 18.39 Uhr

Lieblingsstrände

Zum Urlaub gehört Strand. Naja, zumindest meistens und zumindest bei mir – und wahrscheinlich auch bei ganz vielen anderen . Auf sueddeutsche.de haben SZ-Autoren ihre Lieblingsstrände vorgestellt, mit denen sie außerdem besondere Erinnerungen verbinden. In Teil 1 dieser Reihe ging es zum Beispiel um Kalalau auf der Hawaii-Insel Kauai. Hier wurden Filme wir King Kong oder Jurassic Park verfilmt. Doch es ist gar nicht so einfach, den Strand zu erreichen. Boote dürfen aus Umweltschutzgründen nicht anlegen und der Ranger lässt nur wenige Menschen pro Tag zum Strand. Allerdings erwartet den Besucher dann ein 2-Tage-Marsch über Berge und Klippen. Dafür ist man aber auch garantiert allein…

In Tel Aviv vereint der Strand Moderne Städter mit Ultra-Religiösen und Hippies. Im kühlen Brighton, dem „Hausstrand“ der Londoner, bewerfen sich rotverbrannte Briten gegenseitig mit Kieselsteinen. Und am Gold Beach in Oregon weht stets ein so starker Wind, das Strandgut sich zu Bergen auftürmt und kein Mensch dort herumliegen, geschweige den stehen kann. Ich würde ihn mir trotzdem mal anschauen wollen

Alle Strandfolgen: [www.sueddeutsche.de]

Ich hab mal so überlegt, welche Strände mir am meisten im Gedächtnis geblieben sind. Zu den schönsten gehören sicherlich die wunderbaren Stränden an der Ostsee (zum Beispiel auf dem Dar? und Usedom sowie in Warnemünde). Außerdem gab es da diesen Strand im äußersten Südosten von Schweden, der nicht nur umgeben von tollen Wäldern und absolut einsam war, sondern auch an zwei Tagen die tollsten Wellen bot, die man sich vorstellen kann.

Dann gab es da noch zwei, die vielleicht nicht im typischen Sinne die schönsten waren, mich aber dennoch beeindruckt haben. Da war zum einen dieser kleine Strand auf Achill Island im Nordwesten Irlands. Man erreicht ihn über eine schmale Panoramastraße, die sich über die Insel schlängelt. Kurz vor der Ankunft fährt man noch einmal auf einen Bergabschnitt hoch und hat einen tollen Ausblick über den ganzen Strand. Dort angekommen, so eingerahmt zwischen zwei Steilküsten, fühlt man sich wie am Ende der Welt.

In Dänemark – direkt dort, wo die Öresundbrücke Richtung Schweden beginnt – gibt es außerdem noch einen wunderbaren Strand mit absolut feinem Strand, der auch noch einen dramatischen Blick auf diese riesige Brücke bietet. Absolut unwirklich, und auf Fotos leider nicht gut einzufangen.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.08.2009 11:21 JaguarE
Strand mit absolut feinem Strand .... Strand oder Sand?... oder Sandstrand...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang