Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Foto: http://www.nickbrandt.com
40 mal angesehen
12.11.2009, 21.17 Uhr

Wundervolle Tierportraits

Nick Brandt ist ein Fotograf der Tierporträts der ganz besonderen Art erschafft. Nicht nur die Motive sind außergewöhnlich, denn er widmet sich der bedrohten Tierwelt Afrikas, sondern auch die Heransgehensweise seiner Arbeit. Er fotografiert ausschließlich in Schwarz/Weiß mit einer analogen Mittelformatkamera, einer Pentax 67, und verzichtet komplett auf Teleobjektive. Das heißt schlichtweg, er geht so nah wie möglich also bis auf weniger Meter an die Tiere heran. Dann heißt es für ihn so lange zu warten, bis der perfekte Moment gekommen ist. Deshalb fiel seine Wahl auch auf Ostafrika. Durch den dort bereits seit Jahrzehnten bestehenden Safari-Tourismus sind die Tiere die Anwesenheit von Menschen gewöhnt, sie sind also nicht mehr so scheu.

Das alles erschafft eine besondere Intimität in seinen Fotos. Fast scheint es so, als würden die Löwen, Schimpansen oder Elefanten ihn völlig akzeptieren und nur für ihn posieren. Der ganz eigene Charakter und die Seele jedes Tieres scheint durchzuschimmern und sie strahlen dabei eine fast majestätische Würde und uralte Weisheit aus. Gleichzeitig wirken sie sehr verletzlich, so als ob sie im nächsten Moment verschwinden könnten – was ja auch durch Wilderei leider Realität ist. Und genau diese Gefühle möchte Nick Brandt mit seinen Bilder auch auslösen, damit der Betrachter erkennt, wie gefährdet diese Tiere sind, und dass man etwas dagegen tun muss.

Nick Brandt war übrigens nicht immer Fotograf. Er studierte Malerei und Film und drehte in den 90er Jahren Musikvideo – unter anderem für Michael Jackson’s Earth Song. Bei diesem Dreh verliebte er sich auch in Afrika. Erst seit dem Jahr 2000 steht die Tierfotografie im Mittelpunkt seiner Arbeiten. 2005 erschien dann sein erster Bildband „On This Earth“, in dessen Vorwort die Schimpansenforscherin Jane Goodall schreibt, dass Brandts Bilder ein Gefühl von Ehrfurcht für die Schönheit der Schöpfung und die Heiligkeit des Lebens erwecken. Schöner kann man es kaum beschreiben.

Seit Oktober ist sein zweiter Bildband „A Shadow Falls“ im Buchhandel erhältlich. Die dazugehörige Ausstellung ist im Moment in der Galerie Camera Work in Berlin noch bis Anfang Januar zu bewundern. Wenn ich dort wohnen würde, würde ich sie mir sicherlich nicht entgehen lassen, denn solche Fotos muss man sich im Großformat anschauen.

Bis dahin gibt es aber auch viele seiner Meisterwerke auf seiner Internetseite zu sehen: [www.nickbrandt.com]

Weitere Artikel über den Fotografen:
[www.welt.de]
[www.hr-online.de]

Foto: [www.nickbrandt.com]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

14.11.2009 18:26 chrisbe
Ich find die Fotos auch wunderschön.
16.11.2009 11:42 kruemel
chrisbe schrieb:
Ich find die Fotos auch wunderschön.


16.11.2009 11:49 Paradiesgarten

... und deswegen ist Südafrika weiterhin mein Traumland ! (Wieder hin will...)
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang