Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

http://www.labrassbanda.com/
80 mal angesehen
03.12.2009, 17.45 Uhr

Musiktipp: LaBrassBanda

Sie spielen auf Blechblasinstrumenten und tragen Lederhosen, sie kommen vom Chiemsee und singen in tiefstem Bayrisch – klingt nach Volksmusik und Blaskapelle, oder? (Und eigentlich auch für mich ein Grund, ganz schnell wegzuschalten oder in einer anderen Art und Weise zu flüchten). Doch Gott sei Dank stellt LaBrassBanda diese Klischees gehörig auf dem Kopf und wirbeln sie vergnügt durcheinander.

Die Band besteht aus Trompete, Tuba, Posaune sowie E-Bass und Schlagzeug. Es ist nicht ganz leicht zu beschreiben, welche Art von Musik sie machen. Da treffen die unterschiedlichsten Musikrichtungen aufeinander, unter anderem Techno, Jazz, Punk, Ska oder Reggae. Sie selbst möchten auch gar keiner Kategorie zugeordnet werden und schreiben auf ihrer Seite [www.labrassbanda.com]
„Für uns ist es einfach die Musik, die aus uns raus will. (…) Unser Sound ist das logische Ergebnis des Zusammentreffens fünf junger Musiker, mit allesamt bayrischer Herkunft, und doch komplett unterschiedlicher Prägung. So klingt eben eine Band, deren Mitglieder ihre Wurzeln nicht verleugnen, und dennoch immer Augen und Ohren offen halten für Neues.“

Oder noch etwas kürzer in einem Interview:

„Also wenn i unsere Musik beschreiben tät, tät i sogen die Musik ist wie a Leberkäs, man weiß net genau was drin ist aber es schmeckt.“

Bei aller Vielfalt, wirkt die Musik nie aufgesetzt oder einstudiert, was sicherlich auch daran liegt, dass sie als studierte Musiker ihre Instrumente perfekt beherrschen. Man hat das Gefühl, dass alles „aus dem Bauch heraus“ kommt und was mir auch sofort beim Hören in den Sinn gekommen ist: es macht ihnen einfach irre viel Spaß. Diese positive Energie überträgt sich bei Konzerten sofort auf das Publikum, dass innerhalb von Sekunden zu tanzen beginnt. Überhaupt müssen Konzerte mit der Band ein echtes Erlebnis sein, quasi ein Naturereignis, dass über die Zuschauer hereinbricht.

Dass man die Jungs nur recht schwer versteht, wenn sie singen oder reden (also ich habe echte Probleme und muss oft zweimal hinhören, mindestens…), tut der ganzen Sache aber keinen Abbruch. Das wichtigste ist die Musik und die steht absolut im Vordergrund, um nicht zu sagen: sie ist eine MORDSGAUDI!

Und weil LaBrassBanda sowieso kaum zu beschreiben sind, schaut ihr euch am besten die Videos an, die sagen mehr als tausend Worte:
[www.youtube.com]
[www.zdf.de]
Ansonsten hier mal durchklicken, es gibt irre viele Videos von ihren Live-Auftritten: [www.youtube.com]

Auch sehr lustig: wie Band 2008 zum EM-Spiel Deutschland-Österreich vom Chiemsee nach Wien gefahren ist – mit einem Traktor…
[www.br-online.de]

Noch ein paar Artikel über die Band (für alle, die lieber lesen als hören )
[www.ard.de]
[www.funkhauseuropa.de]
[www.zeit.de]
[www.sueddeutsche.de]
[www.radiobremen.de]

Foto: [www.labrassbanda.com]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

22.12.2009 23:27 DaMadTrac2008
Oiso es gibt koa geilerne Band aus unsam scheena Chiemgau wia LaBrassBanda.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang