Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Nun im 4. Jahr als Imker und e...

Meine Erfahrungen über das Jahr (82 Einträge)

153 mal angesehen
26.12.2009, 00.16 Uhr

Umsiedlung von HBB in Magazine

Nachdem ich zum x-ten Male die Völker aus die HBB beholt hatte, war mir klar, dass dies zu Zeitaufwändig und auf Dauer nicht mein Ding war. Die Probleme mit der Erfolgskontrolle der Varoabehandlung und der herbstlichen Einfütterung ganz zu schweigen.

Also habe ich mich wieder sehr ausführlich über verschiedenste Beuten informiert. Ich wußte was die Beuten alles können sollten. Sie sollten unbegrenzt erweiterbar sein, Sie soltten auch mit Halbzargen erweitert werden können. Sie sollten ein sehr grosses Flugloch bei Bedarf haben. Sie sollten mit einer Varoadiagnosewindel ausgestattet werden. Sie sollten eine große Futterwanne aufnehmen können. es sollte auf jeden Fall DNM sein, weil alles bei mir darauf ausgerichtet war und auch alle meine Nachbarn DNM haben. Es sollten Holzbeuten sein und es sollte die Möglichkeit der Kippkontrolle gegeben sein. Es sollte eine Bienenflucht integriert werden können und auch ein Zwischenboden mit Flugloch zur Ablegerbildung bzw. Fluglingbildung vorhanden sein. Das Desaster von vielen Schwärmen will ich ja zukünftig verhindern und auch wesentlich weniger Arbeit je Volk investieren.

Ich hatte mich dann für die Bergwinkel DNM Maganzinen entschieden, auch deshalb, weil auch andere Anbieter kompatible Einzelteile, Zargen, Deckel, Böden etc. anbieten. So dass ich Dingen die ich bei Bergwinkel nicht bekomme auch z.B. bei Holtermann bestellen kann.
Ich hatte mir gleich drei komplett Beuten, Halbzargen, Gitter, Metalldeckel, Varoagitter uvm. bestellt. Gleichzeitig habe ich auch bei Holtermann entsprechend bestellt, um die Kompatiblität zu prüfen. Die Lieferung erfolgten alle sehr schnell, so dass ich umgehend mit dem Umbau der beuten beginnen konnte. Ich wollte ja die Klappvorrichtung unbedingt haben, die Standard nicht mit geliefert wurde. Also alle Zargen entsprechend fräsen und die Klappvorrichtung angebaut. So hatte ich dann 6 komplette Beuten vorbereitet.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

MahlitzerBiogarten

MahlitzerBiogarten

Alter: 46 Jahre,
aus Schollene/Düsseldorf
Anzeige

Schlagwörter

hbb, hinterbehandlungsbeute, umsiedeln

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang