Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

http://www.titanicausstellung.de
35 mal angesehen
01.02.2010, 22.14 Uhr

Die Titanic in Wiesbaden

Eigentlich wollte ich schon lange drüber schreiben, aber irgendwie kam seit Dezember immer etwas dazwischen… Nun ja, wie der Titel schon sagt, gibt es im Moment eine Titanic-Ausstellung in Wiesbaden, die wir uns unbedingt noch anschauen wollen, bevor sie wieder weiterzieht. Denn es ist eine Wanderausstellung, die bereits 1999 in Spanien konzipiert und seit 2004 durch quer durch Europa tourt und auch schon in Berlin war. Eröffnet wurde sie bereits im Dezember in Wiesbaden und wird dort noch bis zum 02. Mai 2010 „vor Anker liegen“ (ach, immer diese superintelligenten Wortspiele… ).

Die Ausstellung selbst besteht Nachbauten der Kabinen der 1. und 3. Klassen. Dort sind 150 persönlichen Gegenständen verwendet worden, die Einblicke in die Geschichten einzelner Passagiere geben. Es sind zum einen Leihgaben wie Schmuck oder Bekleidung von den Überlebenden - beziehungsweise wohl eher ihren Nachkommen. Schließlich ist inzwischen auch die letzte Überlebende gestorben, und zwar im Jahr 2009. Millvina Dean war beim Untergang der Titanic gerade 7 Wochen alt. Sie soll wohl sogar noch Erinnerungsstücke vom Unglück versteigert haben, um die Kosten für ihr Seniorenheim in England zu decken. Sie wurde 97 Jahre alt. [www.sueddeutsche.de]

Aber wo war ich, ach ja die Ausstellungsstücke: Außerdem handelt es sich auch um aus dem Wasser geborgene Dinge wir Türen oder Liegestühle, die entweder einfach nur vom Schiff gefallen sind oder auch eventuell als mögliches Rettungsfloß in die eisigen Fluten geworfen wurden. Das Silber-Geschirr, Porzellan und einzelne Mobiliar-Stücke stammen vom Schwesterschiff Olympic.

Außerdem gibt es natürlich jede Menge Informationen vom Entwurf und Bau des Schiffes bis hin zur Jungfernfahrt und zum finalen Zusammenstoß mit dem Eisberg. Die Besucher werden geführt von einer 90-minüten Audio-Tour, die Schauspieler Sky Dumont eingesprochen hat.

Wer noch mehr Titanic-Feeling braucht kann, nach der Ausstellung in einem benachbarten Restaurant noch ein Menu dazubuchen, das auf Basis der Speisekarten der 1. Klasse erstellt wurde. Da weiß man dann also auch noch, wie es auf der Titanic geschmeckt hat . Ansonsten ist die Ausstellung mitten in Wiesbaden auf dem Marktplatz zu finden, der Eintritt kostet 13 Euro pro Person und 30 Euro pro Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder).

[www.titanicausstellung.de]
[www.fr-online.de]
[www.wiesbadener-kurier.de]
Video: [www.hr-online.de]

Foto: [www.titanicausstellung.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

02.02.2010 04:27 Cathrin_Schmallenberg
Darauf wurde ich am Marktplatz auch schon aufmerksam.
03.02.2010 11:22 Paradiesgarten

Die Eintrittspreise sind aber auch nicht gerade familienfreundlich günstig !
03.02.2010 20:32 kruemel
Paradiesgarten schrieb:

Die Eintrittspreise sind aber auch nicht gerade familienfreundlich günstig !


Stimmt leider!
04.02.2010 10:41 Paradiesgarten
kruemel schrieb:
Stimmt leider!


Schon Sea Life finde ich grenzwertig und das ist doch wirklich was für die ganze Familie
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang