Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Fußbad :-)
148 mal angesehen
07.02.2010, 11.15 Uhr

Barfuß unterwegs

Ja, ja ich weiß, es ist viel zu kalt für dieses Thema und selbst ich bekomme im Moment eine Gänsehaut, wenn ich an nackte Füße denke. Aber jetzt merkt man schon deutlich, wie die Tage wieder länger werden und das heißt auch, dass bald wieder warmes Wetter auf uns zukommt, und dass man wieder barfuß laufen kann, ohne das einem gleich die Zehen abfrieren!! Und heute bin ich eben mal wieder über das Thema gestolpert, da muss ich jetzt auch drüber schreiben . Denn: nicht nur barfuß laufen soll sehr gesund sein, sondern auch barfuß joggen. [www.welt.de] [www.n-tv.de]

Die Begründung: Läufer kommen meistens auf den Fersen auf die Kraft trifft dabei nur auf einen sehr kleinen Punkt, die auch die Schuhe nicht mehr abfedern können, deshalb kommt es zu den weit verbreiteten Verschleißerscheinungen. Barfußläufer kommen hingegen zumeist auf dem Fußaußenrand oder dem Fußballen auf. Der Druck verteilt sich also auf eine viel größere Fläche und es kommt nicht mehr zu der so genannten „Aufprallkollision“. Das ist ja mal interessant, ich hatte bisher immer angenommen, dass durch das Fehlen der Schuhe die Stauchung viel größer wäre, aber dem ist scheinbar nicht so. Das einzige was man beachten muss, ist, dass sich erst einige Muskelgruppen wieder entwickeln müssen, bevor man regelmäßig und länger barfuß joggen kann.

Warum mich das so interessiert? Weil ich zu den Menschen gehöre, die eigentlich am liebsten ohne Schuhe unterwegs sind. Als Kind noch viel öfter als jetzt als Erwachsene. Damals hatte ich im Sommer ständig schwarze Füße vom Asphalt. Selbst Stoppelfelder oder Kieswege konnten mich nicht abschrecken. Klar hat es gepiekst, aber das war nicht weiter schlimm und irgendwann entwickelt sich ja auch mal eine Hornhaut . Nur einmal hatte ich Pech und bin auf einer Wiese auf eine Biene getreten, die mir dafür in den großen Zeh stach. Sie war danach leider tot und ich hatte einen dicken Zeh, der irre weh tat. Ich glaube, ich habe ganz schön geheult. Aber besser als eine allergische Reaktion .

Inzwischen belasse ich es beim Barfußlaufen in der Wohnung und heimlichem Schuhe-Ausziehen im Büro - leider. Auch beim Yoga bevorzuge ich nackte Füße, weil mich das aus irgendwelchen Gründen schneller entspannt, wenn ich direkten Kontakt zum Boden habe. Aber das ist ja auch drinnen. Nur im Urlaub am Strand, da muss ich barfuß sein, das geht wohl den meisten so. Den warmen Sand und das kalte Wasser spüren, was gibt es wohl schöneres?

Eine Freundin von mir geht allerdings einen großen Schritt weiter als ich (im wahrsten Sinne des Wortes ) und geht sobald es die Temperaturen auch nur irgendwie zulassen nur noch barfuß aus dem Haus. Ob auf Feldwegen oder in der Stadt, Schuhe sind bei ihr absolut tabu. Klar die Leute kucken erst mal etwas erstaunt, auch ich. Sind Feldwege nicht zu schmutzig und stachelig und liegen in der Stadt nicht auch Abfälle und diverse andere Dinge rum, in die man lieber nicht treten möchte? Aber sie erklärte mir, dass sie sich noch nie die Füße ernsthaft verletzt hätte oder in etwas Unangenehmes reingetreten wäre. Man ist ja normalerweise sogar aufmerksamer als sonst und sooo schmutzig sind unsere Städte nun auch nicht. Abends Füße waschen ist natürlich trotzdem Pflicht. Und wie gesagt, irgendwann entwickelt sich ja auch mal eine Hornhaut bzw. sogar eine Lederhaut und die ist viel robuster und schützender, als man so denkt.

Außerdem ist Barfußlaufen wirklich gesund. Es stärkt das Immunsystem, kräftigt Bänder und Muskeln an Füßen und Beinen und verbessert die gesamte Haltung. Auch die Blutzirkulation in den Beinen wird unterstützt. Gleichzeit werden die Fußreflexzonen massiert, was dem ganzen Körper und seinen Organen zu Gute kommt. Ich hab mir vorgenommen dieses Jahr wieder mehr ohne Schuhe zu laufen, sobald es die Temperaturen zulassen. Muss ja nicht in der Stadt seit, es gibt ja auch viele Barfußpfade oder Barfußparks in ganz Deutschland! [www.barfusspark.info]

[hobby-barfuss.de]
[www.barfusswandern.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

11.02.2010 20:44 geli59
Barfuß Laufen ist gesund,
solange man/frau gesunde Füße hat,
aber nicht in der Stadt!
Zuviele Gifte kommen uns auf geteerten Straßen entgegen
und werden aufgenommen.

Wiedermal schön geschrieben!

grüsse geli
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang