Zur mobilen Version wechseln »
Taco
93 mal angesehen
19.03.2010, 15.08 Uhr

Überbackene Tacos

Letzte Woche konnte ich ja das tollste vegetarische Essen im Haus der Stille genießen. Auch sonst, versuchen wir möglichst oft, ohne Fleisch zu kochen, wobei wir da nicht irre streng vorgehen. Vorrang hat immer das es uns beiden schmeckt. Und ich möchte mit diesem Blog niemanden bekehren oder sonst irgendwas. Aber wir haben festgestellt, dass es sich vegetarisch meist sehr, sehr lecker und noch dazu preiswert essen lässt!

Und weil ich ja sowieso auch Foodblogs liebe und da regelmäßig durchstöbere, dachte ich mir, ich könnte auch so was machen. Zwar werde ich nicht mit diesen wunderbaren Fotos mithalten können, die die meistens da gleich mit veröffentlichen. Aber ich dachte mir, vielleicht hat jemand Interesse an unseren liebsten Rezepten. Die sind alle schon mehrfach auf Alltagstauglichkeit und Leckerheit geprüft. Ab und zu werde ich sicherlich auch noch ein neues Rezept antesten, aber das werden wir sehen, wenn es soweit ist. Und mit einem Vorurteil will ich aufräumen: Vegetarisch ist nicht gleichzusetzen mit geschmacklosem Tofu und Grünkernbratlingen! (Wobei ich nicht behaupten wollte, dass diese grundsätzlich unlecker sein müssten...)

Ab sofort heißt es also in mehr oder minder regelmäßiger Folge „Krümels fleischloser Freitag“. Wir beginnen dabei mit einem unserer absoluten Lieblingsessen: Überbackene Tacos. Ich glaube, das Rezept hatten wir mal aus irgendeiner Zeitschrift, aber inzwischen basteln wir das auch ohne Vorlage. Vielleicht hatte ich es auch schon mal in irgendeinem Strang erwähnt, aber der Vollständigkeit halber, sollte das unbedingt noch mal erwähnt werden.

Man nehme:
1 Packung fertige Tacoschalen
2-3 Paprika beliebiger Farbe
2 x Tomaten aus der Dose (in Stücken)
1 Zwiebel
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 Packung geriebenen Käse

Wir schneiden die Zwiebel in kleine Würfel und die Paprika ebenso. Die Zwiebelwürfel werden angeschwitzt und wenn diese glasig sind, kommen für ein paar Minuten noch die Paprika mit rein. Dann wird alles mit den Tomaten aus der Dose aufgegossen und der Mais und die Kidneybohnen dazu. Dann alles ein Weilchen vor sich hin blubbern lassen (vielleicht so 10 Minuten) und dann, ganz wichtig: ordentlich würzen. Mit Salz, Pfeffer und einer netten Portion Chili. Soll ja nach was schmecken. Dann kann auch gern noch ein bisschen Honig zur Abrundung rein.

Jetzt eine Auflaufform nehmen, ein bisschen was vom Gemüse unten rein tun, denn jetzt werden die Tacoschalen aufrecht reingestellt und das Gemüse unten hilft, dass die besser stehen bleiben. Dann einfach das ganze restliche Gemüse oben drauf geben und zum Schluss mit dem Käse bestreuen. Bei 200°C im Ofen (oder 180°C Umluft) noch mal 20 Minuten überbacken – oder bis es lecker aussieht. Man braucht das Alles nicht so ganz genau nehmen. Bei uns hat es immer gut funktioniert .

Eine Warnung noch: wer auch am Ende knackige Tacos erwartet, wird enttäuscht werden. Diese lösen sich quasi nach dem Überbacken auf, geben dem Essen aber einfach mehr „Substanz“ (ich weiß auch nicht, wie ich das gerade noch besser ausdrücken könnte ).

Bei uns gibt es das regelmäßig und es schmeckt auch super am nächsten Tag kalt (oder auch mal nachts…).

P.S. Sorry für das Bild, ich hoffe ich krieg das demnächst besser hin
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.03.2010 17:46 leola
Das sieht doch sehr lecker aus! Finde deine Idee spitze und hoffe auf viele Rezepte. Ich werde sicher mal was nachkochen.
Hmmm ... Lecker.
21.03.2010 15:38 zora
schon gespeichert...
Prima Idee
22.03.2010 12:13 Paradiesgarten

Das Lieblingsessen meiner Tochter ist ähnlich, nur nicht überbacken und mit Putenfleisch, einfach genial !!!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang