Zur mobilen Version wechseln »
Couscous Couscous Couscous
74 mal angesehen
09.04.2010, 21.27 Uhr

Couscous mit Allerlei

Vor etwa einem halben Jahr haben wir Couscous für uns entdeckt. Der Hartweizengries ist eine Beilage, die in der Instant-Variante so schnell wie kaum eine andere zuzubereiten – Wasser kochen, über den Couscous gießen, ein paar Minuten warten, fertig. Außerdem ist er mal eine schöne Abwechslung zu Reis oder Nudeln und dazu noch sehr lecker.

Außer als Beilage, nutzen wir den Couscous noch als Grundlage für eine Art Allerlei-Auflauf, in dem auch gut Reste verwertet werden können. Am liebsten machen wir es jedoch auf folgende Art und Weise. Zutaten (reicht für 4 Personen):

500 g Instant-Couscous
2 Paprika
250g Cocktailtomaten
100 g Walnüsse
1 Pckg oder ein Glas getrocknete Tomaten
1 Packung Feta

Zuerst einmal die Paprika, die Tomaten und die getrockneten Tomaten klein schneiden. Bei den getrockneten Tomaten nehmen wir meistens die in Öl, aber die ohne Öl gehen auch, dann legen wir sie aber noch ein bisschen in Wasser ein, bevor wir sie schneiden. Bei den Walnüssen nehmen wir immer eine 100g-Packung Walnusskerne, schneiden ein winziges Loch rein, damit die Luft raus kann und dann kommt das Schönste: ein paar Mal mit dem Fleischklopfer ordentlich draufhauen bis der Inhalt grob zerkleinert ist. Da baut man ganz prima Aggressionen ab . Wenn der Feta dann noch Würfelform angenommen hat, ist das Schlimmste auch schon geschafft.

Nun den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, das ist in ein paar Minuten erledigt. Dann eine Auflaufform ein bisschen einölen und dann alle Zutaten darin mischen – bis auf den Feta, der kommt nämlich oben drauf. Zum Schluss alles für 20 Minuten im Ofen überbacken. Fertig!

Das Schöne an dem Essen ist, dass es sehr flexibel ist und angepasst werden kann, je nachdem was der Kühlschrank so hergibt. Eine Zutat weniger tut dem Essen keinen Abbruch genauso, wenn man mal nur eine Paprika oder mehr Tomaten hat, die weg müssen. Ich könnte mir noch gut vorstellen, dass die Walnüsse durch Mandelsplitter oder Haselnüsse ersetzt werden können. Vielleicht könnte man noch Zucchini oder Kichererbsen reinpacken. Minze oder Basilikum oder Petersilie passen bestimmt auch gut rein. Den Feta kann man auch weglassen und stattdessen lieber etwas Joghurt als Sauce dazutun. Viel Spaß beim Experimentieren!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang