Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Süße Arbeit Immersüße Arbeit
602 mal angesehen
07.08.2007, 19.41 Uhr

Süße Arbeit

Meinen Honig habe ich jetzt in etlichen Eimern nach Hause geschafft. Dort warten die Rührtechnik, die Abfüllkanne, die Gläser und die Etiketten. Honig ist ein hochwertiges Lebensmittel, das sehr sorgfältig und hygienisch behandelt werden muss.
In der Abfüllkanne werden einige "ähnliche" Eimer zusammen geschüttet. Die Bienenvölker sammeln ja durchaus unterschiedlich. In meine große Kanne passen 50 kg. Honig ist schwer, 1 Liter wiegt etwa 1,4 kg. Mit Rührflügel (im Bild) und elektrischem Schleudermotor (ganz oben im Bild) beginne ich nun den Honig langsam zu rühren. Das Ziel ist dabei, dass er durchmischt wird und eine cremige Konsistenz bekommt. Stammt der Honig aber von Robinienblüten, bleibt er sehr lange flüssig. Die Abfüllkanne ist mit einem Quetschhahn ausgestattet und ermöglicht mir ein kleckerfreies Abfüllen. Die Gläser werden natürlich gewogen und erhalten 505 Gramm Inhalt. Die Gläser des Deutschen Imkerbundes (erkennt man an der Glasform) müssen mit der grünen Banderole beklebt werden. Ich nehme aber auch neutrale Gläser mit eigenem Etikett, das gefällt meiner Familie und meinen Freunden. Das Etikett muss einer Reihe von Vorschriften genügen, die man in einem Honigkurs lernt. Oder aus einem aktuellen Lehrbuch wie der Schulungsmappe unserer Imkerzeitungen.
Wir Imker wissen, dass bald die Schnupfenzeit kommt. Dann trinken die Leute heiße Honigmilch. Wir freuen uns zwar nicht über die Schnupfen, aber über den Honigabsatz schon. Später im Jahr brennen sie Kerzen aus 100% reinem Bienenwachs ab, auch das ist gut für uns, dies wird aber mal ein anderes Kapitel.
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

abfüllkanne, banderole, heiße honigmilch, quetschhahn, rührtechnik, schleudermotor, schnupfen, schulungsmappe

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

16.08.2007 00:07 Sitta
Hallo Bienenfreund,
finde Deinen Blog sehr interessant, freu´mich schon drauf noch mehr über Deinen Alltag mit den Bienen zu erfahren
liebe Grüße die Sitta
16.08.2007 11:30 Bienenfreund
Danke für Interesse und Lob
Leider passiert nicht jeden Tag was Spannendes
aber ich werde mich bemühen...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang