Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

http://www.hbo.com/movies/temple-grandin/index.html
112 mal angesehen
04.05.2010, 21.26 Uhr

Temple Grandin

Letzte Woche Montag entdeckten wir eine spannende Dokumentation auf dem rbb, in der so genannte Savants vorgestellt wurden. Das sind Menschen mit geistigen Behinderungen, die auf der anderen Seite eine Hochbegabung auf einem bestimmten Gebiet haben. Das heißt sie sind Kunstgenies, können dutzende Sprachen sprechen oder die kompliziertesten mathematischen Gleichungen im Kopf lösen. Die Hälfte der Savants sind Autisten. Diese Krankheit äußert sich sehr unterschiedlich, zeichnet sich aber unter anderem dadurch aus, dass sie die Informationen aus der Umwelt schlecht verarbeiten können, und oft unter Informationsüberflutung leiden. Außerdem können sie keinen oder nur wenig Kontakt mit anderen Menschen aufnehmen. Ihr kennt bestimmt alle den Film „Rain Man“. Dort wird ein solcher Savant von Dustin Hoffman eindrucksvoll dargestellt.

In dieser Doku wurde nun auch die Amerikanerin Temple Grandin vorgestellt. Eine durch und durch beeindruckende Frau, über die ich deshalb heute schreiben möchte. Grandin wurde 1947 geboren und im Alter von 3 Jahren mit Autismus diagnostiziert. Entgegen dem Rat des Arztes und dem Willen ihres Mannes bestand Temples Mutter darauf, das Kind nicht in eine Anstalt zu geben (was damals absolut üblich war).

Über eine intensive Sprachtherapie lernte Temple dann, mit anderen Menschen zu kommunizieren. In Worten sprechen war für sie wie eine Fremdsprache zu lernen, denn ihr Gehirn funktioniert ganz anders als unseres. Sie denkt ausschließlich in Bildern und kurzen Videosequenzen. Sie kann beispielsweise nur Sätze verwenden, die sie schon einmal gehört hat. Das brachte ihr als Teenager den Spitznamen „Kassettenrekorder“ ein, weil sie ständig Sätze wiederholte. Inzwischen ist ihr Sprachrepertoir so groß, dass sie sogar fließend Vorträge halten kann. Sie ging zur Schule und studierte danach experimentelle Psychologie – damals wurde das Autisten nicht zugetraut.

Ihre Probleme mit menschlicher Nähe löste sie über eine Beruhigungsmaschine, die sie selbst erfunden hat. Sie sah, wie in der in Rinderzucht Fanggitter eingesetzt wurden, um Rinder zu behandeln oder zu wiegen, und wie sich die Tiere darin entspannten. So entwickelte sie eine gepolsterte Kiste, die sie von zwei Seiten eng umschloss und so Panikattacken linderte.

Überhaupt hat Temple ein besonderes Verhältnis zu Tieren und insbesondere zu Rindern. Ihr Denken ähnelt dem der Tiere sehr. Ihr Gehirn arbeitet in Bildern. Sie kennt nur wenige Emotionen wie Freude, Angst oder Traurigkeit. Sie bekommt ungefiltert alle visuellen, Tast- und Hör-Empfindungen an ihr Gehirn gesandt. Sie kann nicht einen bestimmten Teil der Informationen ausschalten und sich nur auf einen Bruchteil konzentrieren. Ein kleines Detail kann sie erschrecken, ebenso wie es beispielsweise eine Kuh erschrecken würde.

Diese besondere Begabung nutzte sie später, um Schlachthöfe so umzugestalten, dass die Tiere angstfrei die letzten Minuten ihres Lebens verbringen können. Auch hat sie über ihre Erkenntnisse bereits einige Bücher geschrieben und ist Dozentin für Tierwissenschaften an der Universität von Colorado.

Soeben ist auch ein Film über ihr Leben erschienen mit Claire Danes in der Hauptrolle. Was ich von den Trailern her beurteilen kann, spielt sie die Rolle der Temple Grandin sehr überzeugend. Der Film schafft es außerdem ihr außergewöhnliches Denken auf die Leinwand zu bannen, so dass es für den Zuschauer nachvollziehbar wird, was in ihrem Kopf vorgeht. Ein außergewöhnlicher Film, der vielleicht irgendwann in Deutschland zumindest als DVD auf den Markt kommt. [www.nytimes.com]
Der Trailer: [www.hbo.com]

Immerhin ist auf deutsch bereits ein Buch von ihr erschienen „Ich sehe die Welt wie ein frohes Tier: Eine Autistin entdeckt die Sprache der Tiere„ – sicherlich eine sehr interessante Lektüre, die sowohl Einblicke in die Welt eines Autisten gibt, als auch eine mögliche Vorstellung davon gibt, wie Tiere unsere Welt wahrnehmen.

[www.bbcgermany.de]
[ecards.orf.at]
[www.hr-online.de]

Grandin über ihre Art der Wahrnehmung beziehungsweise ihre Schwierigkeiten damit:
[www.asperger-eltern.de]
[www.asperger-eltern.de]

Hier ein Video mit einem Vortrag von Grandin, in der sie erklärt, wie sie mit ihrer Krankheit lebt: [aspergerfrauen.wordpress.com]

Foto: Screenshot [www.hbo.com]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.05.2010 12:16 Paradiesgarten

Eine außerordentlich interessante Frau !
05.05.2010 13:35 JaguarE

Ein interessantes Thema ...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang