Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Nun im 4. Jahr als Imker und e...

Meine Erfahrungen über das Jahr (82 Einträge)

Alles wichtige auf einem Blick
487 mal angesehen
21.06.2010, 19.46 Uhr

Imkerseminar "Wie ernte ich Honig und verarbeite ihn bis zur Marktreife"

Am Sonntag gab es mal wieder einen schönen Vortrag von Frau Aumeier. Es wurden sehr viele Aspekte zur Honigernte, Honigsorten, Verkostung verschiedenster Honigsorten etc.

Es gab eine Empfehlung zum Kauf eines Handrefraktometer, 13-25% Wasseranteil im Honig REF116cgB von Arcada. Dies habe ich denn auch bestellt, nach dem wir dies alle ausprobieren konnten. Es wurde gezeigt, wie man Honigzargen bienenfrei bekommt, die Spritzprobe wurde gezeigt, und die Entdeckelung des Honigs mit der Heißluftpistole. Wir konnten alles ausprobieren, auch wenn dies für mich nicht alles so neu war, war es mal wieder sehr spannend und informativ.

Ich hatte dann auch mal nach Methode gefragt, Honig einzufrieren und so feinsteifen Honig zu erhalten. Siehe Beitrag in letzter Imkerzeitschrift.
Ich habe meinen Rapshonig bereits eingefroren. Frau Aumeier konnte die Ergebnisse nicht bestätigen. Nun bin ich mal gespannt, ob die Praxis hier andere Ergebnisse bringt, Sie benutzt den teuren Rapidorührer und meint dies wäre das Einfachste....

Ach ja und auf die Frage, wie man am besten die Schleuder nach dem Schleudern reinigt, meinten die meisten Teilnehmer, am besten überlässt man dies den angeheirateten Frauen.
Offiziell benutzt man aber dafür kaltes Wasser, genauso wir für Entdeckelungsgeschirr.

Es gab auch eine tolle Übersicht, die ich hier mal eingestellt habe, erstellt von Frau Aumeier oder in Ihrem Auftrag, sehr praktisch.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

MahlitzerBiogarten

MahlitzerBiogarten

Alter: 46 Jahre,
aus Schollene/Düsseldorf
Anzeige

Schlagwörter

honigernte

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

22.06.2010 10:05 Bienenfreund
Zum Reinigen der Schleuder ein Tipp: die leere Schleuder einige Minuten lang auf Highspeed, also volle Kanne laufen lassen: das macht den Korb schon etwas sauber, und durch den Sog pfeift es auch noch einigen Resthonig aus dem Hahn. Darauf kam ich erst einige Jahre nach meinem Start. Allerdings habe ich jährlich nur sehr wenige Schleudertermine, zwei oder drei maximal.
Gruß, Bienenfreund
23.06.2010 21:45 MahlitzerBiogarten
Danke für den Hinweis....hört sich logisch an....
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang