Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Foto: Offizielles Helping Hands Poster
27 mal angesehen
08.07.2010, 20.04 Uhr

Schulfach Ehrenamt

An einer Bremer Gesamtschule gibt es seit einiger Zeit neben Mathe, Deutsch und Geschichte auch ein ganz neues Fach, das sich „Helping Hands“ nennt. Das hört sich nicht nach normalem Unterricht an und das ist es auch nicht. Die Schüler der 9. und 10. Klassen, die dieses Fach freiwillig belegen, gehen in soziale Einrichtungen, um dort ehrenamtlich tätig zu sein. Sie besuchen beispielsweise die Bewohner eines Seniorenheims, helfen Grundschülern bei den Hausaufgaben, engagieren sich in Sportvereinen oder arbeiten in einem Tierheim.

Das Ehrenamt geht über 2 Schulstunden pro Woche. Entweder wird das ganze Schuljahr in einer Einrichtung verbracht, oder die Zeit wird auf mehrere Tätigkeitsorte aufgteilt. Mit einem Lehrer wird die Arbeit vorbereitet, und auch während des Schuljahres gibt es ab und zu Treffen mit dem Projektleiter und den anderen Teilnehmern, um sich auszutauschen. Während der ganzen Zeit führen die Schüler ein Tagebuch und es gibt auch eine Abschlussarbeit, die dann benotet wird.

Doch die Zensuren stehen nicht im Vordergrund. Es geht insbesondere darum, dass die Jugendlichen Erfahrungen sammeln, die sie sonst nicht gemacht hätten. Sie sollen ins wirkliche Leben hinausgehen, lernen was es bedeutet, anderen zu helfen und eine Freude zu machen. Es geht natürlich auch darum Verantwortung für andere zu übernehmen, sich auf ganz persönlicher Ebene weiterentwickeln. Es ist ebenso eine Möglichkeit vielleicht sogar in ihren zukünftigen Beruf hineinzuschnuppern bzw. schon eine Vorstellung davon zu bekommen, was ihnen in beruflicher Hinsicht Spaß machen könnte.

Das alles kann ihnen ein normaler Unterricht nie vermitteln. Auch langfristig gesehen gibt es Vorteile. Denn wer bereits einmal ehrenamtlich gearbeitet hat, wird später eher bereit wieder soziale Tätigkeiten zu übernehmen. Das Projekt wurde 2008 bereits von Angela Merkel als eines der 25 innovativsten Projekte sozialen Engagements in Deutschland ausgezeichnet.

[www.projekt-helpinghands.de]
[sonntags.zdf.de]
[www.spiegel.de]
[www.geo.de]

Foto: Offizielles Helping Hands Poster
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

09.07.2010 12:38 Paradiesgarten

Klasse Idee, hilft auch bestimmt Aggressionen in der Schule abzubauen und Kinder in die richtigen Bahnen zu lenken.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang