Zur mobilen Version wechseln »

Themen rund um Urlaub auf dem ...

[blog.bauernhofurlaub.de] (119 Einträge)

Hotel zum Amtsrichter
325 mal angesehen
18.07.2010, 16.51 Uhr

Sind Sie ein Fan von spannenden Krimis, die in mystischen Gegenden Deutschlands spielen? Dann sind Sie hier richtig!!!

Durch geologische Besonderheiten wie kahle Vulkankegel die sich aus bewaldeten Hügeln emporheben, Vulkankrater in die man auch hinabsteigen kann, ein Gewirr an Höhlengängen das diese Krater und Kegel durchzieht ist die Eifel eine sehr mystische Gegend in der sich schon immer die Mythen, Sagen und Geschichten gerankt haben.

So ist die Eifel auch seit Jahrzehnten der Schauplatz von Krimis, Helden, Schurken und ihren wilden Räuberpistolen. Angefangen hat das Ganze mit dem bekannten Krimiautor Jacques Berndorf, der den Ort Hillesheim in der Eifel im Jahre 1989 durch seinen Roman „Eifel-Blues“ deutschlandweit zu einem der beliebtesten Krimischauplätze gemacht hat. Etwa 50 Buchautoren lassen seither ihre Romanfiguren in der einzigartigen Landschaft „morden, rauben und kidnappen.“

Seither ist die Eifel zum Mekka der Krimifans geworden und im „Krimiland“ Eifel dürfen natürlich ein „Gefängnishotel“ und ein „Krimicafé“ nicht fehlen. Seit über 40 Jahren quartieren sich schon die „Sträflinge auf Probe“ im Hotel „Zum Amtsrichter“ in Hillesheim in ehemaligen Gefängniszellen ein. Gefängnishotelchef Andreas Schmitz mein, das man hier natürlich heutzutage einen anderen Komfort erwarten darf als damals, aber die Zellen seien noch in ihrer Originalgröße und Form belassen worden und die mit Holz beschlagenen schweren Zellentüren seien ebenfalls noch original erhalten geblieben. Das im Jahre 1860 erbaute Königlich Preußische Amtsgericht zu Trier in Hillesheim mit angeschlossenem Geschäftsgefängnis war im Jahre 1967 geschlossen worden. Die Familie Schmitz eröffnete das zum Hotel umgebaute Gefängnis nur zwei Jahre später wieder und ist damit jetzt das „älteste Gefängnishotel Deutschlands“. Aus der Schreibstube wurde das Restaurant, der Keller ist heute die Bar und im Gefängnishof wurde ein Garten angelegt. Natürlich bietet auch die einstige Gefängnisküche heute mehr als nur Wasser und Brot. Man kann sich heute eine „Henkersmahlzeit“ oder ein „Arme-Sünder-Süppchen“ bestellen.

Besonders beliebt sind auch die so genannten „Clubwochenenden“, an denen bis zu 24 „Sträflinge“ Gefängnisluft schnuppern können. Nach der Einweisung in die „Zellen“ werden stilgerecht gestreifte Sträflingsanzüge und Kappen ausgegeben, in denen dann auch ein gemeinsamer Freigang in Form einer Stadtführung aneinander gekettet zusammen unternommen wird.
Es gibt auch viele „Wiederholungstäter“, die das Gefängnisflair immer wieder buchen, meint Hotelchef Schmitz. An den Wochenenden stellt er selbst eine Gerichtsverhandlung nach und tritt im Talar als Amtsrichter auf, das ist dann immer das absolute Highlight.
Warum gefällt jemand ein solcher Kurzurlaub? Weil die Leute einfach mal etwas anderes und völlig unübliches erleben möchten, was vor ihnen noch kaum einer gemacht hat. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es das Knasthotel „Alcatraz“ in der Stadt Kaiserslautern.

In der führenden Regionalkrimi-Landschaft Deutschlands wird sogar ein Krimifestival veranstaltet, der so genannte „Tatort Eifel“. Das Festival findet vom 11. bis 20. September in der Stadt Daun statt, es werden rund 5000 Krimifans aus ganz Deutschland erwartet.

Und dann gibt es auch noch den berühmten Eifelkrimiweg zu Originalschauplätzen der berühmten Eifelkrimis, zum Beispiel mit einer Übernachtung im Kittchen oder mit dem Besuch im größten deutschen Krimiarchiv.

Links zum Text:


Hotel zum Amtsrichter Hillesheim: [www.amtsrichter.de]

Knasthotel Alcatraz in Kaiserslautern: [www.alcatraz-hotel.com]

Kriminalhaus in Hillesheim mit Café Sherlock: [www.kriminalhaus.de]

Kriminalfestival Tatort Eifel in Daun: [www.tatort-eifel.de]

Artikel- und Bildquelle: gutereise.nordbayern.de

Spannendes dazu auch unter: [www.wdr.de]

oder auch bei: [www.welt.de]

Hierzu möchten wir Ihnen allgemein unsere top Ferienhöfe in der rheinland-pfälzischen Eifel empfehlen! Diese finden Sie unter: [www.bauernhofurlaub.de]

Und als besondere Empfehlung als Tippgeber für diesen "hochspannenden" Artikel möchten wir Ihnen den ***Vulkanhof der Familie Mühl im Luftkurort Mosbruch ans Herz legen, der in herrlicher Einzellage inmitten dieses einmaligen Naturschutzgebietes mit Mooren, Kratern und Weihern liegt und Ihnen für einen angenehmen Ferienaufenthalt sein ökologisch gebautes "Bio - Ferienhaus Feuerstein" anbietet. Der Vulkanhof liegt auch direkt im Herzen des geologisch geformten, hufeisenförmigen Kraters am "Feuerloch"! Mit den hofeigenen Pferden kann man tolle Ausritte im Krater und der nahen Umgebung unternehmen.

es grüßt herzlich

Sabine und das Team von Bauernhofurlaub.de
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Bauernhofurlaub

Bauernhofurlaub

Alter: 51 Jahre,
aus Rieden
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.07.2010 11:36 Paradiesgarten

Ein Geschenktipp für Leute , die sonst schon alles haben und Krimis lieben.
19.07.2010 11:54 Bauernhofurlaub
...und ein wenig crazy und schräg drauf sind, finden Sie nicht auch??? ))

sonnige Grüße

Sabine und das Team von Bauernhofurlaub.de
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang