Zur mobilen Version wechseln »

Themen rund um Urlaub auf dem ...

[blog.bauernhofurlaub.de] (119 Einträge)

Eiszeitpark Engen
37 mal angesehen
20.07.2010, 13.16 Uhr

Machen Sie doch mit der ganzen Familie mal einen Ausflug in den Eiszeitpark Engen im württembergischen Landkreis Konstanz!

Die Kleinstadt Engen mit Ihren rund 10.300 Einwohnern liegt im Hegau und im baden-württembergischen Landkreis Konstanz.

Sie besitzt eine überregional bekannte touristische Sehenswürdigkeit, den „Eiszeitpark Engen“, der im Frühjahr 2003 fertiggestellt wurde und eine Rekonstruktion eines Steinzeitlagers am „Petersfels“ im Brudertal darstellt. Über einen Rundweg kann man bequem in 1 ½ Stunden das rund drei Hektar große Gelände erkunden. Um das berühmte Steinzeitlager wurde die späteiszeitliche Vegetation im Detail rekonstruiert, auf kleinstem Raum veranschaulicht sich hier die Umwelt der steinzeitlichen Rentierjäger vor 15.000 Jahren. Dieser Eiszeitpark ist einzigartig in ganz Deutschland.

Er bietet für den interessierten Besucher eine späteiszeitliche Landschaft zum Erleben, aber auch für Wissenschaftler die Möglichkeit, eiszeitliche Pflanzen im heutigen Klima beobachten zu können. Beeindruckend für alle Besucher ist hier auch immer der Gegensatz zwischen der eiszeitlichen Landschaft und der Kulturlandschaft der Gegenwart.

Der Petersfels zählt zudem deutschlandweit zu den bedeutendsten steinzeitlichen Fundstellen. Alljährliche ziehen die "Petersfelstage" viele Tausend Besucher an, ein Indiz dafür, das ein zunehmendes Bewusstsein in der Bevölkerung wächst, unser Kulturgut zu schützen und zu bewahren. Es gibt hier einen Lehrpfad für Vegetations- und Urgeschichte, dort erleben Kinder und Eltern gleichermaßen die Region Hegau hautnah auf zahlreichen Schautafeln. Dieser Themenweg führt die Gäste in einem Rundwanderweg vom Parkplatz unter der Autobahnbrücke zum Petersfels und wieder zurück. Der Eiszeitpark Engen ist ganzjährig zugänglich und der Eintritt ist kostenlos. Der Themenpark ist dabei in verschiedene Bereiche unterteilt:

Bereich 1

Landschaft aus Eis und Wasser
• Eiszeitjäger im Brudertal
• Herbstliche Jagd
• Die Gnirshöhle
• Eiszeittiere im Brudertal

Bereich 2
• Silberwurz - Helfer in kalter Zeit
• Steinzeitapotheke
• Speisekammer Moor
• Vitamine der Eiszeit
• Aspirin, Alleskleber und noch mehr ...

Bereich 3
• Entdeckung des Petersfels und erste Ausgrabungen
• Neue Grabungen im Brudertal


Natürlich gibt es für besonders Interessierte auch die Möglichkeit an einer 1,5 bis 2 Stunden andauernden Führung teilzunehmen. Hierfür setzt das Kulturamt Engen folgende Schwerpunktthemen zur Auswahl:
- Feuer machen ohne Streichhölzer und Feuerzeug von der Steinzeit bis heute
- Wie wandern Pflanzen? Samen und ihre Verbreitung
- Pflanzen der späten Eiszeit als Nahrung, Heilmittel und Werkstoffe. Ein Leben ohne Supermarkt, Apotheke und Baumarkt.


Für diese Führungen ist eine Anmeldung erforderlich, diese erfolgt über das Kulturamt Engen unter der Telefonnummer +49 (0) 7733 502-211, wo man bei Bedarf auch eine Informationsbroschüre erhalten kann.

Ein besonderer Tipp ist auch: Kombinieren Sie den Eiszeitparkt mit einem Besuch des Stadtmuseums Engen, hier wird die ganze Thematik von archäologischen Abteilung wunderbar ergänzt. Zudem hat Engen selbst eine schmucke, mittelalterliche Altstadt, die in den 70er Jahren fast vollständig restauriert wurde. Hier herrscht eine charmante Atmosphäre mit einem nahezu südländisch anmutenden mittelalterlichen Flair, schiefen Häusern, buckligen Gassen und schattigen Plätzen - das hat schon so manchen Besucher verzaubert.

weitere Infos über die Stadt Engen: [www.engen.de]

Artikel- und Bildquelle: [www.mamilade.de]

Wie wäre es dabei mit einer Übernachtung in einer eigenes für Sie angemieteten Hütte? Das ist in Engen möglich in der Zimmerholzer Hütte!


Würden Sie uns unter "Kommentare" von Ihren Erlebnissen berichten?
Darauf freut sich und grüßt herzlich

Sabine und das Team von Bauernhofurlaub.de

offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Bauernhofurlaub

Bauernhofurlaub

Alter: 51 Jahre,
aus Rieden
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang