Zur mobilen Version wechseln »

Themen rund um Urlaub auf dem ...

[blog.bauernhofurlaub.de] (119 Einträge)

Mädchen mit Hund
54 mal angesehen
04.10.2010, 17.24 Uhr

Schön dass es so etwas gibt: Heute ist Welttierschutztag! Schauen Sie nicht weg, sehen Sie hin und engagieren sich tatkräftig!!!

Seit dem Jahre 1931 findet zu Ehren des Schutzpatrons der Tiere, dem Heiligen Franz von Assisi, der Welttierschutztag statt. Dieser Tag wird weltweit auch von Tierschützern und deren angeschlossenen Organisationen genutzt, um die Öffentlichkeit durch Flugblätter, Kundgebungen und Demonstrationen über Missstände im Umgang mit den Tieren zu informieren. Nur in Deutschland beteiligen sich daran rund 700 dem deutschen Tierschutzbund angeschlossene Vereine mit verschiedenen Aktionen und Infoständen

Was kann jeder einzelne von uns zum Tierschutz beitragen?


Bereits beim Einkauf im Supermarkt beginnt der aktive Tierschutz. Man sollte vor allem Milchprodukte, Fleisch und Eier auf deren Herkunft und artgerechte Tierhaltung prüfen und heimischen Produkten den Vorzug geben. Zudem nur kosmetische Produkte kaufen, die durch ausdrückliche Kennzeichnung auf der Verpackung gänzlich auf Tierversuche verzichten. Außerdem freuen sich Tierheime und Tierschutzorganisationen über jede ehrenamtliche Unterstützung, denn es fehlt meist nicht nur an Geld, sondern auch an helfenden Händen. Man sollte auch Augen und Ohren offen halten, was die unsachgemäße Haltung oder ein grober Umgang mit Tieren in der unmittelbaren Nachbarschaft betrifft. Denn leider findet Tierquälerei oft direkt vor der eigenen Haustür statt und da sollte man nicht tatenlos zusehen. Stellen Sie die verantwortlich Person zur Rede, zeigt die verbale Konfrontation keine Wirkung, dann sollten Sie die Sache dem örtlichen Tierschutzverein melden.

Der Welttierschutztag soll ebenso auf das Leid gequälter Tiere aufmerksam machen. Unter dem Motto „Rettet die Tierheime!“ fordert der Deutsche Tierschutzbund Unterstützung für die Tierheime, von denen viele akut in ihrer Existenz gefährdet sind, vor allem durch die Wirtschaftskrise. Nahezu jedem zweiten Tierheim droht die Insolvenz, wenn die Spendenbereitschaft weiterhin so gering bleibt.

An diesem Tag ist jeder dazu aufgerufen sich für eine artgerechte und respektvolle Behandlung aller Tiere einzusetzen.

Bei der Welttierschutzgesellschaft WSPA liegt der Fokus in diesem Jahr auf der Katastrophenhilfe, also der Hilfe für Tiere in Katastrophengebieten. Für die notleidenden Menschen in diesen Regionen wird immer gespendet aber die Tiere geraten dabei leider meist in Vergessenheit. Die WSPA leistet alljährlich schnelle und effektive Hilfe für in Not geratene Tiere, die in Krisengebieten von Naturkatastrophen oder Kriegen leben.

Was Sie noch aktiv tun können, werden Sie Tierbotschafter und geben Sie Ihre Stimme dem Tierschutz! Bei der Kampagne kann jeder mitmachen und seinen Namen unter die "Weltweite Tierschutzerklärung" setzen, die sich für einen einheitlichen Tierschutz auf der ganzen Welt einsetzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter: [www.wspa.de]

Bildquelle: [www.wochenanzeiger-herford.de]

weiterhin zu lesen bei: [blog.bauernhofurlaub.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Bauernhofurlaub

Bauernhofurlaub

Alter: 52 Jahre,
aus Rieden

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang