Zur mobilen Version wechseln »
115 mal angesehen
04.10.2010, 22.49 Uhr

EIER --- alles BIO, oder was???

Heute trau' ich mich mal, hier einen Bericht über meinen ersten Eier-Einkauf im Leben zu schreiben .

Nachdem unsere letzten 10 Hühner in der vergangenen Woche im Suppentopf gelandet sind und der noch verbliebene Vorrat an Eiern aufgebraucht war, mußten nun "Fremd"-Eier her. Unser Sohn, der gerade zu Hause weilt, hatte sich Rührei mit Schinken gewünscht.
Also macht sich Muttern auf den Weg, welche zu "organisieren".
Ich hab' NOCH NIE in meinem Leben Eier einkaufen müssen. Seit 58 Jahren hatten wir immer glückliche Hühner (weil freilaufend UND MIT HAHN ).....

Wohin mich also wenden mit meinem Unwissen über unterschiedliche Haltungsformen und Kennzeichnungen .

Der nächste Supermarkt wurde von mir angesteuert und nun stand ich relativ ratlos vor einem riesigen Regal voller Eier .
Kleine, mittlere, große. Abgepackte oder lose. Weiße, braune, grüne.
Bunte (bereits gekocht und eingefärbt, brrrrrr ).

Ich hab' mich bestimmt 'ne Viertelstunde
durch den Eier-Dschungel gelesen .

Käfighaltung, Bodenhaltung, Freilandhaltung oder ökologische Erzeugung, also BIO... gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, auch wegen der enormen Preisunterschiede.
Ich hab' uns letztendlich was Gutes geleistet und mich für die Bio Eier der mittleren Größe und das Stück für 35 Cent entschieden.
(Jetzt weiß ich auch, warum unsere "Eierkunden" uns sooo lange die Treue gehalten haben --- hat meine Mutter die Eier doch über all die Jahre
für 18 - 20 Cent verkauft.)
Wir haben die "Fremd-Eier" gegessen und sie haben bestimmt auch geschmeckt, wie Bio Eier eben schmecken sollen.
Alle Familienmitglieder haben aber trotzdem mit gemischten Gefühlen gegessen. Ob Vorurteil oder Einbildung???

Inzwischen ist der Hühnerstall gründlich gereinigt und desinfiziert und nächste Woche gibt's 5 neue Hühner....
Die Eier nur für den Eigenverzehr!!!

ICH FREU MICH JETZT SCHON AUF EIER
AUS DEM EIGENEN HÜHNERSTALL

EIER --- alles BIO, oder was???







offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Waltraut

Waltraut

Alter: 65 Jahre,
aus Winsen/Luhe
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.10.2010 00:12 Belarus550
Ich bin auch mit "eigenen" Hühnern auf unserm Hof aufgewachsen. Waren die Eier im Haus aus ist am in den Stall gegangen und hat welche geholt.
Wir mussten dann unseres gesamtes Federvieh abschaffen, gesundheitliche Gründe von meinem Vater. Es gab somit keine eigenen Eier mehr. Ich habe dann lange Zeit keine mehr gegessen! Fremde Eier? Ausgeschlossen!
Du bist also nicht allein! Ob nun Einbildung oder nicht. Ist doch egal. Ich fand es eklig.
05.10.2010 09:33 Alphaab
Der Fall kommt mir bekannt vor.
Habe normalerweise immer Bio-Eier von meinem Paps, aber im Winter musste ich dann doch mal eine Packung kaufen - was es da doch für eine Auswahl gibt - ich wollt am liebsten gleich wieder gehen^^
Nun werd ich im Frühjahr selber einige Hühner aufstallen und sehen, dass ich irgendwie auch im Winter noch ein paar bekomme.
Grade bei Eiern bin ich sehr skeptisch...
05.10.2010 11:15 Paradiesgarten

Vorbildlich !
05.10.2010 15:28 himbeerbaer
Wenn ich nur Platz hätte....
05.10.2010 17:17 wovo
mit "Bio"-Eiern habe ich nur schlechte Erfahrung gemacht : sie haben einfach NICHT geschmeckt .... mit der 2en Packung hatte ich mal Eierweitwurf geübt... das 1. gekocht - nicht genießbar .... die anderen vom Balkon aus in die benachbarte Wildnis geworfen - und meist habe ich die anvisierte Erle auch getroffen
Seither kaufe ich normale Eier von freilaufenden Hühnern - die schmecken mir - und darauf kommt es doch wohl an

PS:
Die Bio-Eier haben bei Stiftung Warentest schlechter abgeschnitten als andere Eier: ...sie waren verunreinigter (mikrobiologisch/Keime)
05.10.2010 20:24 Waltraut
wovo schrieb:
hatte ich mal Eierweitwurf geübt... das 1. gekocht - nicht genießbar .... die anderen vom Balkon aus in die benachbarte Wildnis geworfen - und meist habe ich die anvisierte Erle auch getroffen


Ich könnt' mich kringeln --- da hätte ich gerne zugeschaut (oder mitgemacht )
Eier-Wett-Weitwurf...

Mein Eier-Einkauf war hoffentlich auch 'ne einmalige Geschichte.
Ich hoffe nämlich, die neuen, jungen Hühner legen gleich los mit Legen.
Und zwar mit Volldampf, 5 Hühner --- 5 Eier pro Tag. ODER MEHR.....
05.10.2010 20:26 Waltraut
himbeerbaer schrieb:
Wenn ich nur Platz hätte....

Hast Du nicht vielleicht im Schlafzimmer 'ne Ecke übrig
05.10.2010 20:37 Waltraut
Belarus550 schrieb:

Es gab somit keine eigenen Eier mehr. Ich habe dann lange Zeit keine mehr gegessen! Fremde Eier? Ausgeschlossen!
Du bist also nicht allein! Ob nun Einbildung oder nicht. Ist doch egal. Ich fand es eklig.

Ich bin da auch oberpingelig. Wenn wir irgendwo zu Besuch sind und Eier auf dem Buffet stehen, mach' ich immer einen Bogen.
05.10.2010 20:42 Waltraut
Alphaab schrieb:

Nun werd ich im Frühjahr selber einige Hühner aufstallen
Grade bei Eiern bin ich sehr skeptisch...

Ne bessere Idee kannst Du nicht haben...
Eier aus eigener Hühnerhaltung sind wirklich das Größte.
Ich wünsch Dir viele leckere Eier.....
06.10.2010 12:05 himbeerbaer
Waltraut schrieb:
Hast Du nicht vielleicht im Schlafzimmer 'ne Ecke übrig


Nicht ein Stück, wir ziehen selber gerade in ein Schrankbett
Gut, dass ich endlich einen vernünftigen Einkaufsbauernhof gefunden hab...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang