Zur mobilen Version wechseln »
Kürbisauflauf mit dreierlei Käse
187 mal angesehen
05.11.2010, 16.12 Uhr

Kürbisauflauf mit dreierlei Käse

Mal wieder ein neues Kürbisrezept! Zugegebnermaßen ziemlich deftig und käsig aber auch sehr, sehr lecker. Als Kürbis habe ich Butternut genommen, weil ich den gern mal ausprobieren wollte. Und er passt sehr gut zum Rezept, weil er nicht ganz so mehlig ist, wie der Hokkaido! Allerdings habe ich das Rezept um einiges vereinfacht, weil schon allein der Kürbis so ewig zum Kleinschnibbeln gebraucht hat .

Zutaten
2 kg Kürbis
500g Fleischtomaten (gehen auch problemlos mehr)
1 Bund Basilikum
150g Mozzarella
150g herzhafter Bergkäse
100g Parmesan

Kürbis halbieren, Kerngewebe entfernen. Dann in 5 cm breite Spalten schneiden und von denen die Schale entfernen. Am Ende die Spalten in 1 cm breite Stücke schneiden (eigentlich sollen die Scheiben jetzt noch in Mehl gewendet werden und in Öl gebraten werden, hielt ich aber nicht für nötig).

Tomaten waschen und klein schneiden (hier habe ich mir das Überbrühen und Häuten gespart). Basilikum waschen und hacken. Mozzarella und Bergkäse in dünne Scheiben schneiden. Parmesan reiben.

Das soll jetzt eigentlich in einer recht aufwändigen Schichtaktion in eine Auflaufform gebracht werden. Ich habe einfach den Kürbis, die Tomaten, den Basilikum, den Mozarella und den Bergkäse in die Form gegeben, kräftig Salz und Pfeffer drüber und alles schön miteinander vermischt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dem Geschmack einen großen Abbruch getan hat.

Am Schluss nur noch den Parmesan drüber und für 50 Minuten in den Ofen. Die erste halbe Stunde hatte ich noch den Deckel drauf, damit der Kürbis auch durchgart und das hat prima funktioniert. Alles in allem ein sehr leckeres Rezept und der Butternut hat mir darin ausgesprochen gut gefallen.

Quelle: Die Zeitschrift köstlich vegetarisch, Ausgabe 5 / Oktober 2010
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

06.11.2010 16:08 Kuechenfee11
Liest sich nicht schlecht. Als Nichtvegetarier würde ich noch Hackfleisch dazu geben
07.11.2010 17:39 Pad1
Kuechenfee11 schrieb:
Liest sich nicht schlecht. Als Nichtvegetarier würde ich noch Hackfleisch dazu geben

Finde beides prima --- ob vegetarisch oder nicht, es schmeckt einfach gut.
08.11.2010 11:29 Paradiesgarten

Kreig schon wieder Hunger, ja mal Neues ...
08.11.2010 20:04 kruemel
Kuechenfee11 schrieb:
Liest sich nicht schlecht. Als Nichtvegetarier würde ich noch Hackfleisch dazu geben


Klar, Hackfleisch passt bestimmt gut dazu!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang