Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Kochhaus
55 mal angesehen
10.11.2010, 18.39 Uhr

Das Kochhaus

Kennt ihr das, ihr sucht euch neue Rezepte aus einem Kochbuch und dann bemerkt ihr, dass es in eurem Supermarkt eine bestimmte Zutat gar nicht gibt oder gerade beim Obst und Gemüse ist die Auswahl nicht mehr die schönste. Dann hilft nur noch, sich in anderen Läden auf die Suche zu begeben, das Rezept abzuändern und zu improvisieren, oder es ganz sein zu lassen. Oder man braucht für ein Rezept vielleicht zwei Gewürznelken, und man muss gleich eine riesige Packung kaufen.

Bereits seit Anfang September gibt es in Berlin einen neuen Supermarkt, in dem einem das nicht passieren kann. Denn er funktioniert nicht wie ein normaler Laden, wo die Produkte nach Warengruppen sortiert sind. Es gibt also keine Gemüse- oder Tiefkühl-Abteilung sondern ein ganz besonderes Konzept.

Im Endeffekt ist das Kochhaus ein begehbares Kochbuch, denn die Lebensmittel sind hier nach Rezepten sortiert. Im Laden gibt es etwa 20 Tischchen und auf jedem sind die Zutaten für genau ein bestimmtes Gericht aufgebaut. Auf einer Tafel sieht man das fertige Gericht und die dazugehörigen Produkte, genau abgezählt für 4 Personen. Braucht man mehr oder weniger, rechnet man ganz einfach um. Deshalb bekommt man hier zum Beispiel auch Gewürznelken einzeln. Die Kochanleitung bekommt man als Broschüre mit nach Hause.

Übrigens gibt es nicht nur Hauptgerichte, sondern auch Vorspeisen, Salate, Suppen und Desserts zur Auswahl. Die Rezepte reichen außerdem von einfach bis anspruchsvoll, vom kleinen Imbiss für zu Hause bis zum 3-Gänge-Menü für Gäste. Die Gerichte bleiben auch nicht immer dieselben sondern wechseln ständig. Auch will das Kochhaus regelmäßig Rezepte von berühmten Köchen im Angebot haben.

Der Preis berechnet sich übrigens nach Person, das Pastagericht kostet etwa fünf Euro, ein Fischgericht kann schon mal mit neun Euro pro Person zu Buche schlagen. Sicherlich nicht unbedingt ein Schnäppchen. Aber dafür kann man sich vor Ort inspirieren lassen und hat sofort alle Zutaten zu Hand, die Idee muss ja auch bezahlt werden. Außerdem sollen alle Zutaten von höchster Qualität sein. Alle Zutaten können übrigens auch einzeln gekauft werden, dann sind sie aber noch etwas teurer als im Paket.

Das Kochhaus hat übrigens nicht nur die Zutaten für genau eben jene Gerichte im Angebot, sondern auch Wein, Küchengeräte oder Feinschmecker-Geschenke. Außerdem sind regelmäßig Veranstaltungen und Kochshows geplant.

Vielleicht kein Supermarkt für jeden Tag, aber wenn man sich mal inspirieren lassen und neue Gerichte ausprobieren will, dann ist man hier genau richtig. Ich glaube, ich schau da auf jeden Fall mal vorbei, falls ich mal wieder in Berlin bin .

[www.kochhaus.de]
[www.tagesspiegel.de]
[www.essen-und-trinken.de]
[www.welt.de]

Foto: Beispiel eines Kochhaus Rezeptflyers © 2010 Kochhaus.de
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

11.11.2010 10:25 Paradiesgarten

Muss man die Kochanleitung (Broschüre) dann auch noch bezahlen oder ist die dann kostenlos ?

Nicht günstig das Ganze , aber zeitsparend und wer hat heute noch Zeit ?
11.11.2010 20:36 kruemel
Die Broschüre ist dann kostenlos, soweit ich weiß. Quasi im Preis für die Zutaten inbegriffen.
11.11.2010 21:55 Bieni
Ist'ne schöne Idee.
Rechnet sich aber wahrscheinlich nur in so großen Städten, wie eben Berlin.
12.11.2010 10:08 Paradiesgarten
kruemel schrieb:
Die Broschüre ist dann kostenlos, soweit ich weiß. Quasi im Preis für die Zutaten inbegriffen.


besteht natürlich immer die Gefahr, das man die Zutaten dann in Zukunft billiger woanders kauft, oder ?
12.11.2010 15:34 kruemel
Paradiesgarten schrieb:
besteht natürlich immer die Gefahr, das man die Zutaten dann in Zukunft billiger woanders kauft, oder ?


Schon, wobei der Faktor, dass man alles an einem Platz hat und nicht erst durch die Läden rennen muss, bei vielen der ausschlaggebende Punkt sein wird. Rezepte an sich kriegt man ja auch woanders zuhauf.
15.11.2010 11:17 Paradiesgarten
kruemel schrieb:
Schon, wobei der Faktor, dass man alles an einem Platz hat und nicht erst durch die Läden rennen muss, bei vielen der ausschlaggebende Punkt sein wird. Rezepte an sich kriegt man ja auch woanders zuhauf.


Die Zeit wird zeigen, ob sich das System bewährt, drücken wir mal die Daumen...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang