Zur mobilen Version wechseln »

Lust auf Kochen

Gesammelte Rezepte &Tipps von landlive! (24 Einträge)

Foto zum aktuellen Blog Und so sahen die Glühweinsterne bei mir aus...
263 mal angesehen
30.11.2010, 13.41 Uhr

Backtipp a la landlive.de: Glühweinsterne

Eigentlich müssten wir wegen dem den jetzigen Beitrag den Blog von Koch- zu Backblog umtaufen, aber nachdem es die einzigen Plätzchen in diesem Jahr sein werden, bleiben wir doch bei: „Lust auf Kochen“.

Ich möchte Euch hier ein Rezept vorstellen, das ich vor zwei Wochen in einer Apothekerzeitschrift gefunden habe. Und nachdem ich sie auch schon gebacken habe und nicht mal mehr ein Viertel übrig ist, kann ich mit Recht sagen: Die sind der Renner.

Um es nicht länger spannend zu machen: es sind Glühweinsterne.

Und hier die Liste, was Ihr alles dafür braucht:

100 ml trockener Rotwein
2 Beutel Glühweingewürz
75 gr. Gelierzucker (2:1)
2 EL Zitronensaft
375 gr. Mehl
1 TL Backpulver
200 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 gr. Butter
1 Eiweiß
120 gr. Gemahlene Haselnüsse

Außerdem: Frischhaltefolie, Mehl für die Arbeitsfläche, Backpapier, Puderzucker.

Und so geht es los. Zuerst erhitzt man den Rotwein in einem kleinen Topf (nicht kochen!) und gibt das Glühweingewürz dazu, das 20 Minuten ziehen muss. Die Beutel kommen weg, das Gelierzucker und der Zitronensaft kommen zum Wein, und unter ständigem Rühren ca. 4 Minuten köcheln lassen, bis die Menge geliert. Auskühlen lassen und gelegentlich umrühren. Und fertig ist das Glühweingelee, das zwischen die Plätzchen kommt.

Jetzt werden Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Butter in Stücken, Eiweiß und Nüsse zu einem Mürbeteig verknetet, in Folie gewickelt und für 30 Minuten kalt gestellt.

Der Backofen wird auf 180 Grad vorgeheizt, der Teil ausgerollt (ungefähre Dicke: 1 cm) und mit verschiedenen Formen ausgestochen. Aufs Blech mit Backpapier und nachdem sie 13 Minuten gebacken wurden, auskühlen lassen.

Das wirklich lecker schmeckende Glühweingelee wird leicht erwärmt, die eine Hälfte der Plätzchen damit bestrichen und mit passenden Plätzchen bedeckt. Puderzucker drauf, und fertig sind sie.

Mal sehen, wie lange sie bei Euch überleben.

Katalin
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

30.11.2010 19:48 ail
Die probier ich in jedem Fall aus! Plätzchen mit Glühwein- mal was Anderes.....
30.11.2010 21:03 kruemel
Lecker...
01.12.2010 11:17 Paradiesgarten
Toll, mal ´ne ganz neue Idee !
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang