Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Nun im 4. Jahr als Imker und e...

Meine Erfahrungen über das Jahr (82 Einträge)

410 mal angesehen
29.03.2011, 18.28 Uhr

1. Frühjahrsdurchsicht meiner Völker

Am Wochenende war es soweit, ich hatte Zeit und war auch bei meinen Bienen. Das Wetter im Osten ist ja noch etwas kühler als z.B. im Rheinland und die Natur auch ca. 2 Wochen zurück.

Ausgestattet mit etwas Rauch und Stockmeißel ging es an die Völker. Ziel war es, die Volksstärke, die Brutaktivität, die Futtermenge und ob der Ausflug ungehindert möglich ist zu prüfen. Und natürlich wollte ich feststellen, ob alle Völker leben. Die beste Nachricht als erstes, alle 14 Völker haben den Winter überstanden, es ist mir kein Volk eingegangen.

Bei 4 Völkern war der Boden voll toter Bienen, so dass ein Ausflug absolut unmöglich war. Hier mußte ich die Böden reinigen, alle anderen Völker waren schon selbst fleißig und alles war sauber. Bei drei Völker ist das Futter sehr knapp oder knapp. Da werde ich wohl noch Futterteig geben müssen oder Futter umhängen. Ein Volk war recht schwach und deshalb habe ich es über ein starkes Volk und Absperrgitter gestellt, so dass die Pflege vom starken Volk nun übernommen werden kann. Auch hatte genau dieses starke Volk wenig Futter und so kann es sich bei dem schwachen bedienen, dort war sehr viel Futter vorhanden. Die Bienen bleiben nun 3- 4 Wochen übereinander gestellt.


Bei allen Völkern habe ich die Fluglocheinengung entfernt, alle Völker hatten bereits Brut angelegt und bis auf ein Volk sind dann später auch alle geflogen, dieses werde ich nun genauer beobachten, eventuell werde ich dieses Volk Starthilfe geben müssen und über ein starkes Volk setzen.

Einige Völker haben sich schon sehr gut entwickelt, andere sind noch relativ klein oder sogar schwach und müsse enger beobachtet werden.

Ich werde auch die nächsten Wochenenden durch einfaches anheben der Beuten die Futterkontrolle wiederholen.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

MahlitzerBiogarten

MahlitzerBiogarten

Alter: 47 Jahre,
aus Schollene/Düsseldorf

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang