Zur mobilen Version wechseln »
Bärlauchrisotto
114 mal angesehen
15.04.2011, 14.50 Uhr

Bärlauchrisotto

Bärlauchzeit!! Ich hab mich schon richtig drauf gefreut .

Und das hier ist unser erstes Risotto überhaupt und ich hatte einen heiden Respekt. Aber was soll ich sagen, es ist keine Hexerei, sondern eigentlich ein eher ein simples Rezept. Mann muss halt dabei bleiben, das ist alles. Und es ist seeehr lecker

1 Zwiebel
500 g Risottoreis
100 ml Weißwein
1 Liter heiße (!) Brühe
100 g Parmesan
100 g Bärlauch
2 El gemahlene Mandeln
1 Knoblauchzehe
100 ml Olivenöl
2 Tl Zitronensaft

Die Zwiebel schälen, klein würfeln und in einem (möglichst beschichteten) Topf anschwitzen. Dann den Reis dazu und kurz anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen. Dann immer gerade so viel Brühe aufgießen, bis der Reis eben bedeckt ist. Wenn die Brühe aufgesogen ist, die nächste Ladung Brühe. So lange weitermachen bis der Reis gerade einen schönen Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen und grob zerkleinern. Den Knoblauch schälen und zum Knoblauch geben. Noch die Mandeln, Zitronensaft und das Öl dazu und alles mit dem Mixstab zu einem Pesto verarbeiten.

Am Ende nur noch Reis und Pesto zusammen verrühren, anrichten und mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

Quelle: köstlich vegetarisch, Ausgabe 02/2011
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang