Zur mobilen Version wechseln »

Auf Achse!

(6 Einträge)

shiva
276 mal angesehen
12.10.2007, 16.34 Uhr

Wolf-Dieter Storl im Vortrag

Ich liebe den Herbst. Und während im Sommer mehr Biergarten, Radfahren und Wandern zu meinen Freizeitaktivitäten gehören, freue ich mich sehr auf die kälterer Jahreszeit, denn dann hole ich alles an Kultur nach, was im Sommer wegen den Theaterpausen und Grillabenden weichen muss.

Gestern war es wieder soweit: Das Münchner Völkerkundemuseum lud zu einem Vortrag und ich ging hin. Das Indien-Institut rief und als Sprecher kam Dr. Wolf-Dieter Storl. Er sollte einen Vortrag über den Gott Shiva halten, und das tat er dann auch eindreiviertel Stunden.

Ich kannte bisher nur seinen Namen als Pflanzen-Flüsterer, deswegen war es gut dass er von sich aus so viel über sein Leben erzählte. Seiner Kindheit in Oldenburg, dem Umzug nach dem Mittleren Westen der USA und seiner Zeit als Ethnologe in Indien.

Über den Kulturschock, den man als Europäer in Indien erlebt: die Armut, der Tod, seine bewusste Rückkehr nach Europa und nicht in die USA. Und seinen Anfängen im Allgäu: den harten Wintern, Elektrizität, die nur für drei Glühbirnen gleichzeitig reicht (weit oben auf dem Berg) und seiner Arbeit als „Pflanzenmann“.

Ganz nach dem Geschmack des Publikums wird der Vortrag in mancher Hinsicht nicht gewesen sein: „Die Kelten sind ja interessant, aber wann kommt Shiva“ fragte meine Nachbarin, was mich, wenn ich ehrlich bin, nicht störte.

Selten habe ich einen so alle Kulturen abdeckenden Vortrag wie seinen gehört: Einmal die Eigenschaften und Elemente, die man dem indischen Gott zuschreibt (Ekstase, Begeisterung), und die „Entdeckung“, dass jede Kultur eine verblüffend ähnliche Gottheit hat, und somit alle alten Religionen aus einem Kollektivbewusstsein schöpfen (so ungefähr sagte er es).

Fazit: Wenn mir nach einem langen Arbeitstag der Kopf schwirrt, ist mein Tipp sich in einen Vortrag zu setzen (muss ja nicht gleich wie gestern beinahe zwei Stunden sein), aber man schaltet ab, lernt was und tritt danach gut eingepackt in den frischen Herbstabend!!!!! Herrlich!!!
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.10.2007 19:07 kruemel
Den Vortrag hätte ich mir auch gern angehört, hatte nämlich dieses Jahr die Biographie von ihm gelesen! Ein beeindruckendes Leben hat er hinter sich...
15.10.2007 20:55 Katalin
kruemel schrieb:

Den Vortrag hätte ich mir auch gern angehört, hatte nämlich dieses Jahr die Biographie von ihm gelesen! Ein beeindruckendes Leben hat er hinter sich...


eigentlich hätte mich das nicht wundern sollen, dass du den kennst...
15.10.2007 21:05 kruemel
Die Biografie heißt übrigens: "Ich bin ein Teil des Waldes"
15.10.2007 21:10 Katalin
kruemel schrieb:

Die Biografie heißt übrigens: "Ich bin ein Teil des Waldes"


schon bestellt
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang