Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Der Rhein Weinanbaugebiet
205 mal angesehen
06.05.2007, 16.32 Uhr

Der Beginn

Ich gebs zu, ich wohne noch nicht lange hier... also hier am Rhein irgendwo zwischen Mainz und Worms. Noch staune ich erfürchtig über die unendlichen Weiten der Weinanbaugebiete und die beeindruckenden Wassermassen des Rheins. Ein schönes Fleckchen Erde, muss ich schon sagen. Aber so ländlich habe ich noch nie gewohnt und ich frage mich, ob es mir in ein paar Monaten noch immer so gut gefallen wird.

Auch kämpfe ich mich jedes Mal an der Supermarkt-Kasse durch den heimischen, sehr hessisch anmutenden Dialekt (obwohl wir in Rheinland-Pfalz sind, solche Geheimnisse muss ich wohl erst noch verstehen lernen) und ärger mich möglichst selten (klappt nie) über die teilweise abstrusen Autofahrweisen. Ich glaube hier baut man seine Blinker aus und verkauft sie meistbietend bei Ebay...

Habe ich schon erwähnt, dass es hier unglaublich sonnig ist? Also noch sonniger als im Rest Deutschlands. Wo ich bei meiner Sonnen-Allergie doch nur mit Lichtschutzfaktor 30 bewaffnet aus dem Haus gehen kann. Dafür gibt es hier wegen der Wärme sogar riesige Sprenkler-Anlagen auf den Feldern, die direkt vom Rhein gespeist werden (glaube ich zumindest). Es ist manchmal fast wie in Las Vegas, wenn 10 Wasserfontänen auf einmal sanft durch die Luft schwingen. Und wenn dann noch ein Regenbogen-Feuerwerk durch die Sprenkleranlagen scheint, und im Hintergrund der Rhein glitzert, dann bin ich mir für einen Moment sicher, dass es mir hier ziemlich gut gefallen wird.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

rhein, rheinland-pfalz, weinanbaugebiet

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

07.05.2007 11:23 Gutemine
Das Phänomen anderswo auch, dass sich (Bundes-)Land und Sprache nicht entsprechen. Geh mal nach Aschaffenburg. Eigentlich sind das ja Bayern, dachte ich.
07.05.2007 11:25 Gutemine
... ´tschuldigung, da fehlt ein "gibt´s" im Kommentar von eben, bitte eindenken!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang