Zur mobilen Version wechseln »
Fest des Fastenbrechens: Vater und Sohn Fest des Fastenbrechens: Kaffeezeremonie Fest des Fastenbrechens: Firdos posiert
226 mal angesehen
31.08.2011, 11.12 Uhr

Ramadan: Fest des Fastenbrechens

In Äthiopien gibt es etwa gleich viele Moslems wie Christen. Alle religiösen Gruppen leben friedlich miteinander. (Feindseligkeiten gibt es nur zwischen den Volksgruppen.) Wir waren bei Aidas Familie zum Fastenbrechen eingeladen. Die Kinder holten uns ab. Die Mädchen hatten Kleider aus dünnen Stoffen an, der kleine Yussuf, 5 Jahre alt, trug einen dunklen Anzug mit Weste. Auch für das jüngste Kind, etwa 18 Monate, lag ein Jackett bereit, das er aber nicht anziehen wollte. Alle Kinder hatten Sonnenbrillen bekommen. Der Vater und dessen Bruder trugen lange weiße Hemden und weiße Käppchen.
Im einzigen Raum der Familie war ein Teppich ausgebreitet. Das Essen wurde, wie in Äthiopien üblich, zuerst nur für uns serviert. Erst sehr viel später bekamen die anderen was. Danach die übliche Kaffeezeremonie, die sich vom Rösten des Kaffees, Mörsern bis zum Kochen hinzieht.
Ich hatte keinen Fotoapparat mitgenommen. Bald wurde ich aufgefordert, zu fotografieren. Also holte ich den Fotoapparat. Alle setzten sich parat. Jeder wollte drankommen. Die Mädchen fingen an zu posieren. Der Jüngste wurde quengelig, da die Familie nur in einem Raum lebt, konnte er nicht ins Bett gebracht werden. Wir konnten aber erst gehen, als der Kaffee herumgereicht war.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Rosalie

Rosalie

Alter: 75 Jahre,
aus Frankfurt
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang