Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Bild: Maurus Völkl  / pixelio.de
88 mal angesehen
11.01.2012, 19.03 Uhr

Bilder aus dem Inneren des Körpers

Wir haben mal unsere Stammbibliothek durchstöbert und sind dabei auf „Das Wunder des Lebens“ von National Geographic gestoßen. Das ist eine Dokumentation über Babys im Mutterleib. Eigentlich ist es sogar eine Dokumentationsreihe, die nicht nur menschliche Föten zeigt (darunter auch Zwillinge und Mehrlinge), sondern auch alle möglichen Tierarten von Hunden und Katzen, über Känguruhs bis hin zu Delphinen. Dafür wurden 4-D-Ultraschalls gemacht, bei denen die „Bauchbewohner“ in 3D und in Echtzeit dargestellt werden. Danach wurden die Daten in beeindruckende Animationen verarbeitet, die dieses vorgeburtliche Leben sehr anschaulich darstellten.

Vielleicht hat eure Bibliothek ja auch diese Videos parat. Die Dokumentationen werden aber auch auf dem National Geographic-Fernsehkanal regelmäßig wiederholt. Auf deren Internetseite kann man sich auch bereits einige Fotos und kurze Einführungsvideos anschauen: [natgeotv.com] auf der englischen Seite gibt es noch ein paar Videos:
[video.nationalgeographic.com]
[video.nationalgeographic.com]
[video.nationalgeographic.com]
[video.nationalgeographic.com]

Die Aufnahmen haben mich auch an die Fotos von Lennart Nilsson erinnert. Könnt ihr euch noch an „Ein Kind entsteht“ erinnern? Das war dieser phantastische Bildband über die Schwangerschaft mit Fotos direkt aus dem Mutterleib. Ich hab mal ein bisschen recherchiert, die Erstausgabe erschien bereits 1967 – wo die Fotos doch selbst für die heutige Zeit phantastisch sind. Seitdem sind ganz viele überarbeitete Neuauflagen erschienen, die letzte gerade erst 2009.
Hier noch mal einige der Bilder:
[www.lennartnilsson.com]
[www.telegraph.co.uk]

Doch Nilsson hat sich seit damals nicht auf das Fotografieren von ungeborenen Kindern beschränkt. Der erforschte den ganzen menschlichen Körper mit Kameras und später dann auch mit dem Elektronenmikroskop. 2006 erschien „Bilder aus dem Inneren des menschlichen Körpers“ von roten Blutkörperchen, Nervenzellen, Bakterien oder auch Knochenmark. Den Hauptteil des Buches außerdem die Zeugung menschlichen Lebens ein. Viele von euch haben bestimmt die Bilder gesehen, wo ein Spermium in die menschliche Eizelle eindringt.
[www.lennartnilsson.com]
[www.pbs.org]
[www.stern.de]
[www.g-o.de]

Seine neuesten Bilder wurden in einer Folge von „W wie Wissen“ vorgestellt. Lennart Nilsson hat es nämlich geschafft zu dokumentieren, wie Viren in eine Zelle eindringen und sie daraufhin zerstören. Das sind Aufnahmen, die selbst Biologen so noch nicht mit eigenen Augen gesehen haben. Sicherlich wussten sie auch vorher, wie so ein Virenangriff abläuft, aber auch sie hatten das noch nicht mit anschauen können. Der sehr sehenswerte Beitrag kann hier angeschaut werden: [www.daserste.de]

Bild: Maurus Völkl / pixelio.de
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.01.2012 10:46 Paradiesgarten
Ich kenne das Buch von Lennart Nilsson. Schon als Kind habe ich darin mit Interesse geblättert.
Wirklich alles sehr interessant.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang