Zur mobilen Version wechseln »

"Auf Motivsuche"

Interessantes mit der Kamera festhalten (78 Einträge)

Wintermorgen am Tegernsee Spuren im Schnee Winterabend
61 mal angesehen
27.01.2012, 17.16 Uhr

Wintermotive, zweiter Versuch

Eigentlich hatte ich gestern gar nicht vor, auf Motivsuche zu gehen, denn wir wollten endlich wieder mal zum Skifahren. Vorsichtshalber nahm ich aber die Kamera mit.

Unterwegs musste ich dann schon mal anhalten und die Kamera zücken: Der Tegernsee, er wurde gerade von der Sonne wachgeküsst (linkes Bild). Apropos von der Sonne wachgeküsst. Dem Wetterbericht nach sollte es ein sonniger Tag werden, aber je weiter wir in die Berge kamen, umso dichter wurden die Wolken. Zum Skifahren am Spitzingsee reichten die spärlichen Sonnenstrahlen, aber bei der Mittagspause vor der Hütte war’s dann eindeutig zu kalt, und wir beschlossen nicht den ganzen Tag zu fahren.

Kurz nach der Mittagspause kam mir dann ein herrliches Motiv vor die Augen (nicht vor die Linse, denn die Kamera hatte ich im Auto gelassen) : Vom Sessellift aus konnten wir einen Tourengänger beobachten, der einer Pistenraupenspur gefolgt war, die dann aber urplötzlich vor verschneiten Bäumen zu Ende war. Ein herrliches Bild! Der verdutzte Skiläufer vor märchenhaft verschneitem Bergwald.

Auf dem Rückweg musste ich die eigentlich eingeplanten Motive entlang der Sutten-Mautstraße links liegen lassen. Die Sonne hatte sich gänzlich verdrückt, und der Schnee auf den Bäumen, der eigentlich teils in goldgelbem Sonnenlicht, teils in tiefem Blau des Himmels leuchten sollte, bequemte sich gerade mal zu einem faden Grau.

Kaum hatten wir die letzten Berge hinter uns gelassen, da kam auch die Sonne wieder raus, und um nicht ganz umsonst die Kamera mitgenommen zu haben, fuhren wir auf einem kleinen Umweg nach Hause. Auf diese Weise konnte ich dann doch noch ein paar Aufnahmen vom verschneiten Alpenvorland machen (mittlere Bild und hier ). Alles in allem aber keine gerade berauschende Motiv-Ausbeute. Und so fuhr ich am Abend dann nochmals raus, und tatsächlich: ich wurde mit Bildern in herrlichem Abendsonnenlicht belohnt (rechtes Bild und hier).

Zwei Dinge hab ich an diesem Tag gelernt: Trau dem Wetterbericht nicht hundertprozentig und hab immer eine schussbereite Kamera dabei. Ach ja, das mit dem Wetterbericht: Wenn die jetzige Vorhersage stimmt, dann wird es ab Mitte der nächsten Woche bitterkalt (bei uns bis -15°C und am Spitzingsee bis -30°C).
Noch nix „Winter Ade“
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

heini

heini

Alter: 70 Jahre,
aus Holzkirchen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

28.01.2012 16:15 gerueu
wunderschöne Fotos
30.01.2012 10:53 Paradiesgarten
Tolle Bidler, aber auf die Kälte freu ich mich nicht !
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang