Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Nun im 4. Jahr als Imker und e...

Meine Erfahrungen über das Jahr (82 Einträge)

244 mal angesehen
16.04.2012, 20.41 Uhr

Mein erstes Gesundheitszeugnis ist da....

Da ich dieses Jahr zum ersten Mal ein paar Völker abgeben möchte und die auch aus dem Landkreis hinaus gebracht werden, geht dies ja nicht ohne ein Gesundheitszeugnis.

Als erste Maßnahme habe ich mal meine Völker beim Veterinäramt angemeldet, dafür gibt es dort ein Formular. Dies hatte ich bisher versäumt und auch nicht wirklich daran gedacht. Ich war fest davon überzeugt, dass meine Familie, die früher die Bienen hatte dies schon mal erledigt hatte, Pustekuchen, dort war kein Info vorhanden. Die Anmeldung kostetet 15,55 € Gebühr und man bekommt eine interne Betriebsnummer.

Danach konnte ich nun die Futterprobe ziehen. Dies habe ich dann am 01.04.2012 erledigt und aus jedem Volk etwas Futter aus dem Futterkranz mit dem Stockmeißel gedrückt. Das Anhaftende Futter habe ich in ein sauberes Schraubglas gegeben. Nach dem ich nun aus allen Völkern etwas Futter entnommen hatte wurde das Glas verschlossen und kühl gestellt. Am nächsten Tag habe ich die Probe dann beim Veterinäramt abgeben. Das Ergebnis kam dann 10 Tage später mit der Post.

" In der eingesandten Futterkranzprobe waren keine Erreger der Amerikanischen Faulbrut (Paenibacillus larvae) nachweisbar"

Puhh, das wäre erledigt... man weiß ja nie, was das Labor so finden könnte.

Ich hatte schon davon geträumt, was geschehen würde, wenn bei mir die Faulbrut nachgewiesen worden wäre...., vor allem was meine Imkerkollegen dazu gesagt hätten.....
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

MahlitzerBiogarten

MahlitzerBiogarten

Alter: 46 Jahre,
aus Schollene/Düsseldorf
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

29.04.2012 15:33 jepesch
ich bin noch im ersten Jahr (hab im August 2011 Bienen übernommen), habe auch gerade den Bescheid bekommen. Man fühlt sich erleichtert und kann natürlich jetzt auch besser und sicherer argumentieren.
29.04.2012 15:47 MahlitzerBiogarten
Verstehe ich sehr gut... aber du wärst auch nicht Schuld, wenn doch die Faulbrut nachgewiesen werden würde.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang