Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Nun im 4. Jahr als Imker und e...

Meine Erfahrungen über das Jahr (82 Einträge)

388 mal angesehen
30.05.2012, 08.47 Uhr

Nun gehts an die Ablegerbildung

Die schlechte Nachricht vorab: Auch die neue Serie ist nicht optimal gelungen, es wurden zwar viele Zellen angenommen, aber der Rahmen ist komplett verbaut worden. Wie ihr seht, geht immer mal was schief und dies ist auch gar kein Beinbruch. Nur Übung und Erfahrungen sammeln macht den Meister.

Aber ich hatte ja schon einige Kö-Zellen gekäfigt. Diese habe ich nun inklusive des Sammelbrutablegers nach Hause geholt und dort in Ableger aufgeteilt. Da ich aber mehr Ableger aus dem Sammelbrutableger machen konnte, habe ich insgesamt 22 Ableger gebildet. Da wo ich keine Kö/ oder Kö-Zelle hatte habe ich offene Brut oder bereits angepflegte Kö-Zellen aus den Altvölkern dazu gehangen.

Insgesamt habe ich nun 37 Ableger gebildet. Davon brauche ich 14 für den spätsommerlichen Austausch der alten Kö, einige werden vielleicht nicht gelingen und müssen wieder vereinigt werden und der Rest ca. 15 - 20 Ableger werden einzargig durch den Winter gebracht und dann eventuell an andere Imker verkauft. Alle Ableger haben 1-2 Futter-/Honigwaben mit 3-4 kg Futter. Die gedrahteten leeren Rähmchen werden regelmäßig kontrolliert, wenn die zu 70 % ausgebaut sind, kann direkt das nächste leere Rähmchen dahinter eingehangen werden. Bis Ende Juni kann ich so bereits 3 Rähmchen ausbauen lassen. Danach gehen nur noch Rähmchen mit Mittelwänden.

Wenn die neue Kö in Eiablage geht, wird das Futter schnell knapp, gerade dann, wenn es nicht Massentracht gibt. Dann muß spätestens flüssig zugefüttert werden.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

MahlitzerBiogarten

MahlitzerBiogarten

Alter: 47 Jahre,
aus Schollene/Düsseldorf

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang