Zur mobilen Version wechseln »
Kartoffeln mit Kichererbsen und Spinat in Currysauce
69 mal angesehen
13.07.2012, 10.49 Uhr

Kartoffeln mit Kichererbsen und Spinat in Currysauce

Ein echter Volltreffer! Trotz der wirklich simplen Zutaten besticht dieses Essen durch einen wirklich tollen Geschmack und ist sofort auf der „Das-müssen-wir-bald-wieder-kochen-Liste“ gelandet.

800 g festkochende Kartoffeln
2-3 Zwiebeln (im Originalrezept sind es rote, es funktionieren aber auch braune)
750 g TK-Spinat
1 - 2 rote Chilischoten (oder getrockneter Chili)
1 große Dose Kichererbsen
100 g Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, was ihr grad da habt)
2 EL Currypulver

Die Kartoffeln wie normale Salzkartoffeln schälen und vierteln oder achteln. Mit einem knappen Liter Salzwasser aufsetzen. Das Currypulver mit ins Wasser geben.

Bis die Kartoffeln weich sind, könnt ihr schon mal die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Diese dann in etwas Öl bräunen. Etwas salzen und entweder jetzt noch die fein gewürfelten frischen Chilis dazu, oder eben die getrockneten.

Die Nüsse anrösten bis sie duften.

Wenn die Kartoffeln fast fertig sind kommen die abgetropften Kichererbsen und der aufgetaute und abgetropfte Spinat dazu. Wenn alles warm ist noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Am Ende alles zusammen servieren. Im Originalrezept kommt noch leicht gesalzener Joghurt dazu, aber ich finde, das braucht es gar nicht.

Quelle: [arthurstochterkocht.blogspot.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

13.07.2012 11:38 Pattibelle
wie nicht anders von Krümelchen zu erwarten - einfach und absolut lecker
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang