Zur mobilen Version wechseln »

Krümels Reiseträume

(46 Einträge)

Cliffs of Moher O'Brien's Tower
118 mal angesehen
19.10.2007, 11.08 Uhr

Atlantic Edge

Jaja, die Cliffs of Moher. Fast jeder, der schon mal in Irland war, hat ihnen einen Besuch abgestattet. Auch wir ließen uns die traumhafte Aussicht auf die 200 Meter hohen Felsklippen nicht entgehen. Schon damals war es ziemlich trubelig und die 5 Euro Parkgebühr rochen schon sehr nach Abzocke. Aber die Aufregung beim Gang zum Abhang und der Blick in die Tiefe war das Geld allemal wert. Okay, mein Mann war dann erst einmal eine Weile sauer auf mich, weil er dachte ich stürze jeden Moment ab - und es war ja auch nicht ganz ungefährlich... Naja, ich hab mich jedenfalls gefreut wie ein Schneekönig, weil ich mich getraut hatte... und wie gesagt, die Aussicht ist ein Traum!

Das alles ist jetzt schon wieder schlappe fünf Jahre her und heute lese ich, dass dort ein neues Informationszentrum eröffnet wurde, um den Besucheransturm besser "managen" zu können. Das größte Problem war wohl, dass zu viele Menschen sich in zu gefährliche Situationen begaben, weil die Absperrungen einfach umgangen oder überstiegen wurden (okay, ich war auch einer dieser ... äh... Idioten ist so ein hartes Wort... )

Naja, auf jeden Fall befindet sich das Zentrum wohl in der Nähe des O'Brien's Tower (siehe 2. Foto). Es wurde dabei in die umliegenden Hügel eingebettet, so dass es auf den ersten Blick kaum zu erkennen ist. Darin befinden sich ein Restaurant, ein Café, natürlich ein Souvenirschop sowie das eigentlich Informationszentrum"Atlantic Edge". Hier kann man multimedial Flora und Fauna der Klippen und des Meeres erkunden, aber auch eine Reise durch County Clare machen. Panoramafenster ermöglichen auch von hier eine tolle Aussicht. Das Gebäude nutzt als Energiequellen übrigens Solarenergie und Erdwärmepumpen. Auch soll überall der Müll getrennt werden. Das mag zwar nicht aufregend klingen, aber in Irland ist das wirklich schon ein großer Fortschritt!

Auch direkt im Gelände an den Klippen hat sich viel getan. Die Absperrungen sind schwerer zu überwinden und es wurden auch größere Teile des Gebietes abgesperrt, da es ich EIGENTLICH um ein Naturschutz- und Vogelschutzgebiet handelt. Das hat bis dato nur niemanden so richtig interessiert. Auch werden jetzt überall Ranger eingesetzt. Offiziell um den Besuchern ihre Fragen zur Tier- und Pflanzenwelt der Klippen zu beantworten. Ich glaube eher, die sollen aufpassen, dass keiner mehr wild an den Klippen entlangklettert. Was ja an sich nix schlechtes ist...

Ach ja die Preise, die sind jetzt WIRKLICH Abzocke. 8 Euro fürs Parken + 4 Euro pro Person fürs Informationszentrum. Dazu sag ich jetzt nix mehr...

Infos gibt's hier: [www.cliffsofmoher.ie]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang