Zur mobilen Version wechseln »

Lust auf Kochen

Gesammelte Rezepte &Tipps von landlive! (24 Einträge)

Flammkuchen
190 mal angesehen
20.09.2012, 09.44 Uhr

Kürbis und Flamme

Letztes Wochenende habe ich die Kürbissaison eröffnet und neben der üblichen Kürbissuppe auch etwas anderes ausprobiert:

Kürbis-Birnen-Flammkuchen

Vorab für die bessere Zeiteinteilung: der Hefeteig muss 60 Min. ruhen!

Benötigt werden:

Teig:
500g Mehl (Type 550)
Salz
1 Pck. Trockenhefe
2 EL Öl

Belag:
200 g Hokkaido-Kürbis
1 rote Zwiebel (eher weniger, da sehr geschmacksüberdeckend)
100g Bergkäse (ich habe 150g genommen)
100g Frühstücksspeck (auch eher weniger)
1 Birne (war eindeutig zu wenig, ruhig 2 geschmacksintensive kleine Birnen verwenden!)
200g Schmand
30g Kürbiskerne
Salz, Pfeffer, etwas Majoran

Zubereitung:

Mehl, 1TL Salz und Hefe mischen. Mit 250ml lauwarmen Wasser und Öl zu einem glatten Teig verkneten. Teig an einem warmen, geschützten Ort 60 Minuten gehen lassen. Der Teig hat eher eine feste Konsistenz.

Inzwischen Kürbis waschen, entkernen, das Fruchtfleisch in dünne Scheiben hobeln (am besten alles durch die Küchenmaschine schicken ), Zwiebel abziehen, in dünne Streifen schneiden, Käse reiben. Speck in 1 cm breite Streifen schneiden. Birne waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Bakcofen auf 250 Grad (UL 230) vorheizen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 2 Fladen (je 1cm dick) formen. Je 1 Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen (also getrennt voneinander backen). Fladen mit Schmand bestreichen, mit Kürbisscheiben, Zwiebel und Birnenspalten belegen. Kürbiskerne, Käse und Speck darüberstreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Ersten Fladen im Ofen im unteren Drittel 20-25 Minuten backen. Zweiten ebenso backen. Flammkuchen mit etwas Majoran garnieren.

Ich fand die Zusammenstellung sehr köstlich, hätte mir aber mehr Birnengeschmack gewünscht, da Zwiebeln und Speck eher die klassische Geschmacksrichtung eines Flammkuchen hervorheben. Daher mehr Birne und mehr Käse, weniger Speck und Zwiebeln.

Bevor ich die Fladen fotografieren konnte, waren sie leider schon vertilgt Habe zu spät daran gedacht. Ein passendes Foto folgt bei der nächsten Runde!

Guten Appetit
wünscht
Allegra



offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

20.09.2012 10:46 Pattibelle
Liest sich verdammt lecker
24.09.2012 10:53 kruemel
Das klingt wirklicht toll!!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang